20°

Donnerstag, 13.08.2020

|

Corona: Testzentrum wird geschlossen

Zahl der Infektionen steigt um zwei Fälle. - 02.07.2020 06:00 Uhr

Während Landrat Helmut Weiß gestern gegenüber der WZ die Hoffnung ausdrückte, dass die Neuerkrankungen nicht im Zusammenhang mit der Lockerung der Beschränkungen stehen, wurde der Betrieb der Corona-Teststrecke am Gesundheitsamt in Neustadt eingestellt. Der Grund: Die Kassenärztliche Vereinigung Bayern (KVB) stellt hierfür kein ärztliches Personal mehr zur Verfügung stellt, teilte Matthias Hirsch, der Pressesprecher des Landratsamtes, mit.

Seit dem Ausbruch der Pandemie wurden im hiesigen Landkreis 253 Covid-19-Erkrankungen registriert. 237 der Betroffenen gelten als genesen, sechs sind verstorben. Unter den zehn aktiven Corona-Fällen befinden sich zwei Personen, die sich im Landkreis aufhalten, jedoch hier nicht gemeldet sind.

Nachdem das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege mitgeteilt hatte, dass aufgrund des gegenwärtigen Infektionsgeschehens der Betrieb eines Testzentrums nicht mehr zwingend erforderlich sei, habe die KVB mitgeteilt, dass sie ab sofort keine Ärzte mehr zur Verfügung stellt, welche dort die Testungen vornehmen. Daraufhin hat das Landratsamt den Betrieb der Strecke eingestellt, ab sofort können für diese keine Termine mehr vereinbart werden.

Wie das Landratsamt weiter mitteilt, werden Testungen von Personen mit coronaverdächtigen Symptomen Personen weiterhin von den niedergelassenen Hausärzten durchgeführt. Hierfür sei zwingend vorab eine telefonische Kontaktaufnahme erforderlich.

gb

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neustadt