25°

Freitag, 07.08.2020

|

Corona: Leichter Anstieg und kein neuer Todesfall

69 Corona-erkrankte konnten bislang wieder aus der häuslichen Absonderung entlassen werden. - 15.04.2020 15:00 Uhr

Wie Matthias Hirsch, der Pressesprecher des Landratsamts, gestern am späten Nachmittag außerdem mitteilte, konnten bislang 69 Erkrankte wieder aus ihrer vorübergehenden häuslichen Absonderung entlassen werden. Des Weiteren sind im Landkreis Neustadt-Bad Windsheim mit seinen rund 100 000 Einwohnern von den 159 bestätigten Fällen 86 aktive Corona-Virus Fälle, die sich weiterhin in Quarantäne befinden.

Der Nachbarlandkreis Ansbach meldete gestern den siebten Todesfall. In Stadt und Landkreis Ansbach ist die Zahl der bestätigten Infektionen seit Karfreitag um 24 auf 462 gestiegen. 104 Personen gelten als genesen.

Besserung im Kreis Heinsberg

Im Landkreis Heinsberg in Nordrhein-Westfalen, dem westlichsten Landkreis Deutschlands, in dem sich die mit Bad Windsheim befreundete Stadt Erkelenz befindet, steigt die Zahl der Neuinfektionen immer langsamer an. Der rund 255 000 Einwohner zählende Kreis, der zu den sogenannten Corona-Hot-Spots in Deutschland zählt und damit bundesweite Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat, meldete gestern um 15 Uhr 1584 bestätigte Coronafälle, aufaddiert seit dem 28. Februar. Das waren elf Fälle mehr als drei Tage zuvor, also am vergangenen Samstag.

1129 Personen gelten im Kreis Heinsberg inzwischen als geheilt, das sind 88 mehr als noch am Samstag. Allerdings gab es einen weiteren Todesfall, deren Zahl nun bei 52 liegt. Aktuell galten gestern 403 Menschen im Kreis Heinsberg als Covid-19-infiziert. Die Corona-Pandemie war hier rund zweieinhalb Wochen früher als in anderen Regionen der Republik ausgebrochen. Deren dortiger Verlauf wird deshalb von Beginn an mit großem Interesse in anderen Regionen verfolgt.

gb

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Bad Windsheim