11°

Sonntag, 26.05.2019

|

Ärger über Tempoverstöße in Burgbernheim

Durchfahrtsverkehr eines der Themen bei der Bürgerversammlung – Begehrte Baugrundstücke - 07.12.2018 18:45 Uhr

Neben der aufgemalten Verkehrsinsel an der Windsheimer Straße ist die Ampel im Stadtkern eine der Maßnahmen, die auf Grund des Verkehrsaufkommens ergriffen wurden. © Archiv-Foto: Hans-Bernd Glanz


Die spontane Abfrage eines Meinungsbildes, ob die Stadt eine kommunale Verkehrsüberwachung auf den Weg bringen soll, stieß jedenfalls auf wenig Zustimmung. Dass die Kreis-straße nach Marktbergel verbreitert wird, hat für Schwarz auch mit einer erhöhten Sicherheit zu tun, eine geschwindigkeitsreduzierende Wirkung erhofft er sich im Stadtgebiet von der Fahrbahnmarkierung in Form einer Verkehrsinsel an der Windsheimer Straße, die bei Bedarf um Markierungsknöpfe erweitert werden soll.

Bei seinem Überblick über aktuelle Entwicklungen der Stadt ging er unter anderem auf die steigenden Bevölkerungszahlen ein, ein Faktor ist das Baugebiet Gartenfeld-Ost, das auch in seiner Erweiterung Magnetfunktion hat. Für die 28 Bauplätze liegen jedenfalls Reservierungen vor, zwischenzeitlich musste die Verwaltung eine Warteliste anlegen. Voraussichtlich im Frühjahr können die Häuslebauer, rund 60 Prozent von ihnen sind laut Schwarz Auswärtige, loslegen. Für Ende April kündigte er den Abschluss der Erschließungsmaßnahme an. Gefragt sind zudem die Flächen im Industriegebiet, als Perspektive für die nächsten Jahre bezeichnete Schwarz den Bau einer Erschließungsstraße in Verlängerung der Steinacher Straße.

Ein weiteres Zukunftsprojekt stellte er mit dem Streuobst-Kompetenzzentrum vor, für das die Stadt wie berichtet in das Vergabeverfahren für die Architektenleistung eingestiegen ist. Eine Grundsatzentscheidung für die Realisierung war dies noch nicht, wie Schwarz darlegte. Noch gelte es ein paar harte Nüsse zu knacken, ehe klar ist, wie es mit dem vorgesehenen Gebäude und dem so genannten Weberhaus weitergeht.  

Christine Berger

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Burgbernheim