16°

Sonntag, 16.06.2019

|

Aus Winterschlaf erwacht: Jetzt werden Igel gezählt!

Tiere stehen auf der Roten Liste bedrohter Säugetiere in Bayern - 29.03.2019 17:51 Uhr

Die Naturschützer erhoffen sich von der Aktion, die es seit 2015 gibt, Informationen über den Gartenbewohner, um Schutzmaßnahmen zu entwickeln. Denn obwohl der Igel anpassungsfähig und flexibel sei, stehe er mittlerweile auf der Vorwarnliste der Roten Liste bedrohter Säugetiere in Bayern, mahnte LBV-Igelexpertin Martina Gehret in der Mitteilung.

Wer mitmachen will, kann jeden lebendigen oder toten Igel online unter www.igel-in-bayern.de melden oder die gleichnamige App nutzen. In dem Programm für das Smartphone könnten Naturfreunde auch wichtige Details zur Umgebung des Fundorts angeben, hieß es vom LBV.

 

dpa

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Hilpoltstein