18°

Freitag, 18.10.2019

|

Mit Sekundenschlaf in Gegenverkehr: Unfall auf B13 bei Ansbach

Fahrzeug des 22-Jährigen krachte in Wagen mit vier Kindern - 24.05.2019 10:45 Uhr

Am Donnerstagabend kam es gegen 20.55 Uhr auf der B13 zwischen Ansbach und der Anschlussstelle zur A6 zu einem Verkehrsunfall. Der 22-jährige Verursacher, der aus Richtung Merkendorf unterwegs gewesen war, gab an, in den Sekundenschlaf gefallen zu sein. Auf seiner Irrfahrt auf der anderen Fahrbahn konnte zuerst ein 18-Jähriger mit seinem Wagen auf den Seitenstreifen ausweichen.

Bilderstrecke zum Thema

Nickerchen am Steuer: Kollision auf B13 bei Ansbach

Am Donnerstag, gegen 21 Uhr, sind zwei Fahrzeuge auf der B13 zwischen Ansbach und der Anschlussstelle zur A6 miteinander kollidiert. Ein 22-Jähriger fiel zuvor in Sekundenschlaf und geriet in den Gegenverkehr.


Ein mit insgesamt fünf Personen besetztes Fahrzeug, darunter vier Kinder im Alter von 13 bis 15 Jahren, krachte dann allerdings trotz Vollbremsung mit dem Wagen des Geisterfahrers frontal zusammen. Verletzt wurde bei dem Unfall lediglich der Verursacher selbst. Er wurde mit leichten Verletzungen in das Klinikum Ansbach verbracht. Der Schaden beläuft sich auf etwa 15.000 Euro, so die Polizei auf nordbayern.de-Nachfrage. Die Bundesstraße musste nicht gesperrt werden.

Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.

Der Artikel wurde um 10.40 Uhr aktualisiert.

jm/mw

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Ansbach