11°

Sonntag, 20.09.2020

|

Proteste gegen neues Umspannwerk in Ludersheim

Umweltzerstörung und gesundheitliche Gefahren werden laut Aktivisten in Kauf genommen - 25.05.2020 14:42 Uhr

Der Protest der Bürgerinitiativen richtet sich unter anderem gegen ein mögliches zweites Umspannwerk in der Region. 

© Christian Geist


Mit einer Fotoaktion haben mehrere Bürgerinitiativen in Ludersheim gegen ein mögliches zweites Umspannwerk in der Region demonstriert. Am späten Sonntagnachmittag versammelten sich rund 40 Aktivisten auf einem Feld an der Ziegelei und stellten sich so auf, dass aus der Luft ein gelb-rotes Trassenkreuz zu erkennen war. Eine Drohne hielt das Geschehen fest.

Die Demonstration in dem Altdorfer Ortsteil war eine von rund 60 Aktionen, die gestern in ganz Deutschland stattfanden. Sie richteten sich in erster Linie gegen das Planungssicherstellungsgesetz, den Netzausbau und – lokal betrachtet – gegen ein mögliches zweites Umspannwerk auf Winkelhaider Gemeindegebiet.

Hubert Galozy von der BI Leinburg bezeichnete die Pläne des Netzbetreibers Tennet unter anderem als überdimensioniert. "Diese Trassen dienen nicht der Versorgungssicherheit, sondern dem europäischen Stromhandel", sagte er in einer kurzen Ansprache. Umweltzerstörung und gesundheitliche Gefahren für die Bürger würden für Konzernrenditen in Kauf genommen.

Christian Geist

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Altdorf, Winkelhaid, Altdorf