13°

Sonntag, 20.09.2020

|

zum Thema

A3-Vollsperrung: Samstag geht zeitweise nichts mehr

Zwischen Höchstadt-Nord und Schlüsselfeld ist die Autobahn Samstagnacht dicht - 12.08.2020 14:18 Uhr

Anfang Juli musste die Brücke zwischen Röttenbach und Niederlindach als erste auf der A3-Ausbaustrecke dran glauben. Ähnlich wird es nun auch Samstagnacht bei den neuerlichen Brücken-Abbrucharbeiten aussehen.

© Torsten Hanspach


Die Sperrung erfolgt zwischen den Anschlussstellen Höchstadt-Nord und Schlüsselfeld von Samstag, 15. August, um 20 Uhr bis Sonntag, 16. August, um neun Uhr in beide Richtungen. Der Verkehr wird über die ausgeschilderten Bedarfsumleitungen geführt.


A3-Ausbau auf 71 Kilometern: Wann ist welcher Abschnitt dran?


In der Nacht wird die Kreisstraßenbrücke abgerissen, die den Schlüsselfelder Ortsteil Elsendorf (Landkreis Bamberg) mit dem Wachenrother Gemeindeteil Buchfeld (Landkreis Erlangen-Höchstadt) verbindet. Um den Abriss vorbereiten zu können, wird die Kreisstraße an dieser Stelle bereits am Donnerstag, 13. August, um sechs Uhr gesperrt.

Brücke wird abgerissen

Die Sperrung wird erst Ende März 2021 aufgehoben, wenn die neue Brücke an dieser Stelle fertigstellt ist, unter der dann mehr Autobahn-Fahrspuren Platz finden. Bis dahin ist auch hier eine Umleitung ausgeschildert.

Bilderstrecke zum Thema

Brückenbauten, eine Quelle und Unfälle: Die Geschichte der A3

Die A3 ist mit 769 Kilometern die zweitlängste Autobahn Deutschlands und durchquert die Metropolregion Nürnberg. Unfälle, aufwändige Brückenbauten und der Fund einer Quelle am Straßenrand: Wir blicken in die vielseitige Geschichte der Autobahn.


Gleichzeitig wird Samstagnacht auch eine zweite Brücke abgerissen. Mit dieser wird zwischen dem Lonnerstädter Ortsteil Ailsbach (Landkreis Erlangen-Höchstadt) und dem zu Wachenroth gehörigen Horbach ein Feldweg über die A3 geführt.


Neue Rastplätze: A3-Ausbau soll Parkplatz-Not beenden


Die A3 wird zwischen den Kreuzen Fürth/Erlangen und Biebelried bei Würzburg bei Würzburg auf 71 Kilometern sechsstreifig ausgebaut. Bis Ende 2025 soll alles fertig sein.

Privates Konsortium betreibt die Autobahn bis 2050

Zuständig dafür ist das private Konsortium "A3 Nordbayern", das aus dem französischen Unternehmen Eiffage und der niedersächsischen Firma Johann Bunte besteht. Dieses Konsortium ist bis Ende April 2050 auch für den Betrieb und Erhalt der Autobahn zuständig.

Bilderstrecke zum Thema

Abriss bei Mondschein: Brücke an der A3 muss weichen

Die alte Betonbrücke über die Autobahn A 3, die zwischen den Ausfahrten Erlangen West und Höchstadt Ost von Niederlindach nach Röttenbach führt, musste für den sechsspurigen Ausbau den Abrissbaggern weichen.


Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth, Erlangen, Herzogenaurach