12°

Sonntag, 20.09.2020

|

Programm für den Neustart im Gebiet Neumarkt/Jura

In den Ligen auf Kreisebene soll die Saison mit dem 17. Spieltag am 5./6. September weitergehen - 11.08.2020 08:11 Uhr

Absprung zum Punktekampf: Auch für die Kreisligisten Ramsberg/Veit (links Almidin Aga) und Stopfenheim (rechts Johannes Börlein) soll es bald wieder losgehen.

© Foto: Bastian Mühling


Während der neue Ligapokal noch bis Mitte Oktober warten muss, soll die Meisterschaftsrunde im Punktspielbetrieb am Wochenende 5./6. September wieder Fahrt aufnehmen – wenn es die staatlichen Vorgaben zulassen.

In der Kreisliga West steht wie in allen Klassen auf Kreisebene zum Auftakt der 17. Spieltag auf dem Programm. Dabei kommt es für die Mannschaften aus dem Verbreitungsgebiet unserer Zeitung zum Derby zwischen der SG Ramsberg/St. Veit und dem SV Wettelsheim. Die anderen heimischen Teams müssen auswärts ran: die DJK Stopfenheim beim SV Rednitzhembach, der FC/DJK Weißenburg beim SV Cronheim und der TSV 1860 Weißenburg II bei der DJK Veitsaurach.

Eine Woche später kommt es dann am 12./13. September unter anderem zum nächsten Nachbarduell zwischen der TSV-Reserve und der "SG vom See", sprich Ramsberg/St. Veit. Wettelsheim wird an diesem 18. Spieltag den SV Cronheim empfangen, der FC/DJK hat Rednitzhembach zu Gast und Stopfenheim erwartet den Tabellenführer SV Unterreichenbach. Ein Topspiel zugleich, denn Stopfenheim ist derzeit Vierter und zählt ebenso wie Wettelsheim und Ramsberg/St. Veit zum großen Kreis der Kandidaten für den zweiten Rang.

Großes Polster für Unterreichenbach

Unterreichenbach dürfte mit elf Punkten Vorsprung kaum noch einzuholen sein. Den Tabellenzweiten (Büchenbach mit 25 Punkten) und den Zehnten (Pollenfeld mit 21) trennen derzeit nur vier Zähler. Dahinter kämpfen Kammerstein (14), Absberg (13), der TSV 1860 II (11) und der FC/DJK (10) um den Klassenerhalt. Das Weißenburger Derby gehört zu den Nachholspielen, die für den 3./4. Oktober geplant sind.

In der Kreisklasse West steht am ersten September-Wochenende ebenfalls der 17. Spieltag auf der Agenda. Dabei ist gleich einiges geboten, denn es kommt zum Kellerduell zwischen dem SV Alesheim und dem ESV Treuchtlingen. Zudem gastiert Spitzenreiter SG Röttenbach/Mühlstetten beim FC Aha und der SSV Oberhochstatt reist zum Verfolgerduell nach Westheim. Auswärts müssen beim Re-Start auch die TSG Ellingen (beim FC Berolzheim-Meinheim) und die Eintracht Kattenhochstatt (bei der SG Pfofeld/Theilenhofen) antreten. Am darauffolgenden Wochenende ist dann erneut Derbyzeit, wenn der SSV Oberhochstatt den SV Alesheim empfängt.

In der Kreisklasse Süd starten die DJK Raitenbuch und der SC Ettenstatt am 5./6. September mit Heimspielen gegen die DJK Grafenberg beziehungsweise den FC Haunstetten. Für die beiden Vereine vom Jura geht es dabei gleich um wichtige Zähler im Kampf um den Klassenerhalt. Obenstehend findet sich

Das Auftaktprogramm

Kreisliga West

5./6. September: TSV Absberg – TV Büchenbach, SG Ramsberg/St. Veit – SV Wettelsheim, DJK Veitsaurach – TSV 1860 Weißenburg II (U23), SV Unterreichenbach – DJK Pollenfeld, TSV Heideck – SV Kammerstein, SV Cronheim – FC/DJK Weißenburg, SV Rednitzhembach – DJK Stopfenheim.

12./13. September: TV Büchenbach – TSV Heideck, DJK Stopfenheim – SV Unterreichenbach, FC/DJK Weißenburg – SV Rednitzhembach, SV Wettelsheim – SV Cronheim, SV Kammerstein – DJK Veitsaurach, DJK Pollenfeld – TSV Absberg, TSV 1860 Weißenburg II (U23) – SG Ramsberg/St. Veit.

19./20. September: TSV Absberg – TSV 1860 Weißenburg II (U23), SV Wettelsheim – DJK Pollenfeld, SG Ramsberg/St. Veit – TV Büchenbach, SV Cronheim – SV Kammerstein, SV Rednitzhembach – DJK Veitsaurach, SV Unterreichenbach – TSV Heideck, FC/DJK Weißenburg – DJK Stopfenheim.

Kreisklasse West

5./6. September: FC Aha – SG Röttenbach/Mühlstetten, SV Alesheim – ESV Treuchtlingen, SC Polsingen – SG Heidenheim/Hechlingen/Döck-ingen, SG Pfofeld/Theilenhofen – Eintracht Kattenhochstatt, FC Berolzheim-Meinheim – TSG Ellingen, DJK Obererlbach – DJK Gnotzheim, SV Westheim – SSV Oberhochstatt.

12./13. September: ESV Treuchtlingen – SC Polsingen, SSV Oberhochstatt – SV Alesheim, DJK Gnotzheim – SV Westheim, TSG Ellingen – DJK Obererlbach, Eintracht Kattenhochstatt – FC Aha, SG Heidenheim – SG Pfofeld, SG Röttenbach/Mühlstetten – FC Berolzheim-Meinheim.

19./20. September: DJK Gnotzheim – SSV Oberhochstatt, SC Polsingen – SG Röttenbach/Mühlstetten, TSG Ellingen – ESV Treuchtlingen, FC Berolzheim-Meinheim – SG Heidenheim, DJK Obererlbach – Eintracht Kattenhochstatt, SV Westheim – FC Aha, SV Alesheim – SG Pfofeld/Theilenhofen.

Kreisklasse Süd

5./6. September: TSV Heideck II – SG Ochsenfeld/Pietenfeld/Adelschlag, DJK/SV Wallnsdorf – DJK Dollnstein, DJK Raitenbuch – DJK Grafenberg, SC Ettenstatt – FC Haunstetten, DJK Weinsfeld – SG Forchheim/Sulzkirchen, SG Möning/Rohr – FC Plankstetten, DJK Limes – TSV Mörsdorf.

12./13. September: TSV Mörsdorf – DJK Raitenbuch, FC Plankstetten – DJK Limes, SG Forchheim/Sulzkirchen – SG Möning/Rohr, DJK Dollnstein – DJK Weinsfeld, SG Ochsenfeld/Pietenfeld/ Adelschlag – DJK/SV Wallnsdorf, FC Haunstetten – TSV Heideck II, DJK Grafenberg – SC Ettenstatt.

19./20. September: SC Ettenstatt – DJK Dollnstein, SG Forchheim/Sulzkirchen – DJK Grafenberg, DJK Weinsfeld – FC Haunstetten, SG Möning/Rohr – SG Ochsenfeld/Pietenfeld/Adelschlag, DJK Limes – DJK/SV Wallnsdorf, DJK Raitenbuch – TSV Heideck II, FC Plankstetten – TSV Mörsdorf.

UWE MÜHLING

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: nordbayern.de