Sonntag, 05.04.2020

|

zum Thema

Zehnter Millionär bei Rate-Show "Wer wird Millionär?"

Zuletzt hatte 2015 ein Kandidat alle Fragen beantwortet - 25.03.2020 08:13 Uhr

Ronald Tenholte gewann eine Million Euro: Zum zehnten Mal hat in einer regulären Ausgabe der RTL-Rateshow "Wer wird Millionär" ein Teilnehmer den Hauptgewinn geholt. © stefan gregorowius, dpa


Auf die Millionenfrage "Die klassische, genormte Europalette EPAL 1 besteht aus 78 Nägeln, neun Klötzen und insgesamt wie vielen Brettern?" wusste Ronald Tenholte (35), Besitzer einer Kölner Saftbar, am Dienstagabend die richtige Antwort: Es sind elf Bretter.

"Es gab einige Fragen, die mir sehr entgegenkamen. Zum Beispiel die allerletzte Frage zu Euro-Paletten", resümierte Tenholte nach seinem Gewinn. "Denen begegne ich fast jeden Tag bei mir im Laden, weil unsere Waren auf Euro-Paletten geliefert werden - das war einfach Glück."

Das große "Wer wird Millionär?“-Quiz

© dpa

"Wer wird Millionär?" wurde am 3.September 1999 zum ersten Mal auf dem Privatsender RTL ausgestrahlt. In 20 Jahren haben es erst 14 Teilnehmer geschafft, die Millionenfrage richtig zu beantworten. Wie sieht es bei Ihnen aus? Testen Sie Ihr Wissen und klicken sich durch die Millionenfragen.

© TVNOW / Stefan Gregorowius

© TVNOW / Stefan Gregorowius

Frage 1/15:

Mit wem stand Edmund Hillary 1953 auf dem Gipfel des Mount Everest?

Prof. Eckhard Freise aus Münster gewann am 2. Dezember 2000 1-Million-DM.

© dpa

© dpa

Frage 2/15:

Welche beiden Gibb-Brüder der Popband The Bee Gees sind Zwillinge?

Die Hausfrau Marlene Grabherr knackte am 20. Mai 2001 die Million.

© gottschalk

© gottschalk

Frage 3/15:

Welcher berühmte Schriftsteller erbaute als diplomierter Architekt ein Freibad in Zürich?

Der Philosophiestudent Gerhard Krammer schaffte am 18. Oktober 2002 alle 15 Fragen und wurde zum ersten Euromillionär.

© Jörg Carstensen, dpa

© Jörg Carstensen, dpa

Frage 4/15:

Wer bekam 1954 den Chemie- und 1962 den Friedensnobelpreis?

Die Assistenzärztin Dr. Maria Wienströer holte am 29. März 2004 die Million.

© e-arc-tmp_20190809-152540-001.jpg, NN

© e-arc-tmp_20190809-152540-001.jpg, NN

Frage 5/15:

Welches chemische Element macht mehr als die Hälfte der Masse eines menschlichen Körpers aus?

Der Aufzugsmonteur Stefan Lang aus Darmstadt wurde am Montag, 9. Oktober 2006, fünfter Millionär bei Günther Jauch.

© e-arc-tmp_20190809-152540-001.jpg, NN

© e-arc-tmp_20190809-152540-001.jpg, NN

Frage 6/15:

Welches Meer ist nach einem mythologischen König benannt, der sich dort hineingestürzt haben soll?

Der Marburger Student Timur Hahn (Anglistik, Medienwissenschaften und Informatik auf Magister) aus Bendorf knackte am 8. Januar 2007 die Millionenfrage.

© dpa

© dpa

Frage 7/15:

Das Nagel-Schreckenberg-Modell liefert eine Erklärung für die Entstehung von …?

Oliver Pocher beantwortete als erster Kandidat in einem "Wer wird Millionär? – Prominentenspecial" am 30. Mai 2008 die 1-Million-Euro-Frage richtig.

Frage 8/15:

Wie hieß Franz Kafkas letzte Lebensgefährtin, die er 1923, ein Jahr vor seinem Tod, kennenlernte?

Im 17. "Wer wird Millionär? – Prominentenspecial" am 20. November 2008 beantwortete Thomas Gottschalk die 1-Million-Euro-Frage richtig.

Frage 9/15:

Wie heißt die erste deutsche Briefmarke, die 1849 in Bayern herausgegeben wurde?

Der Café-Besitzer Ralf Schnoor aus Hannover erzielte am Freitag, 26. November 2010, in der 906. Folge 1 Million Euro.

Frage 10/15:

Wie heißt der Knabe, dem Wilhelm Tell den legendären Apfel vom Kopf schießt

Am 30. Mai 2011 gewann Barbara Schöneberger in der 22. Promiausgabe 1 Million Euro. Nach Oliver Pocher (2008) und Thomas Gottschalk (2009) wurden damit zum dritten Mal alle 15 Fragen im "Wer wird Millionär? - Prominentenspecial" richtig beantwortet.

Frage 11/15:

Wer sollte sich mit der „Zwanzig nach vier“-Stellung auskennen?

Pokerspieler Sebastian Langrock aus München beantwortete am 11. März 2013 alle 15 Fragen richtig.

© dpa

© dpa

Frage 12/15:

Die Entfernung von Berlin zum Erdmittelpunkt ist ungefähr so groß wie zwischen Berlin und...?

Der Hotelfachmann Thorsten Fischer (48) aus Hannover wurde in der Jubiläumsshow zum 15. Geburtstag von „Wer wird Millionär?“ am 17. Oktober 2014 Millionär.

Frage 13/15:

Aus insgesamt wie vielen Steinchen besteht der klassische von Ernő Rubik erfundene Zauberwürfel?

Am 7. Dezember 2015 konnte schließlich der Student und Doktorand der Psychologie Leon Windscheid alle Fragen richtig beantworten.

© TVNOW / Frank Hempel

© TVNOW / Frank Hempel

Frage 14/15:

Welches dieser Grimm’schen Märchen beginnt nicht mit "Es war einmal ..."?

Der Jurist Jan Stroh aus Hamburg ist der 15. Millionengewinner in der 20-jährigen Geschichte der RTL-Quizshow "Wer wird Millionär?". Zum 20. Jubiläum der Sendung am 2. September 2019 räumte er ab.

© Jörg Carstensen, dpa

© Jörg Carstensen, dpa

Frage 15/15:

Die klassische, genormte Europalette EPAL 1 besteht aus wie vielen Brettern?

Der bislang letzte Gewinner der Million ist Ronald Tenholte aus Köln. Der Inhaber einer Bar beantwortete die Frage richtig und wollte von dem Geld eine große Hochzeit für sich und seine Freundin ausrichten.

© dpa

Lust auf ein weiteres Quiz?

Dann hier entlang!

Seine Smoothie- und Saftbar "Kaltpresse" in der Kölner Südstadt wolle er auf jeden Fall weiterbetreiben, sie sei für ihn "wirklich eine Herzensangelegenheit". Einen Teil des Gewinns wolle er für seine bevorstehende Hochzeit verwenden. "Unser größter Wunsch wäre es, in den Bergen zu heiraten (...)", sagte Tenholte und fügte hinzu: "Ich denke, ich werde mir auch eine Belohnung gönnen. Ein Elektroauto spielt da bei mir im Kopf eine große Rolle."


Erlanger schafft es nicht zur Millionen-Frage


Tenholte ist laut RTL der zehnte reguläre Millionär in der gut 20-jährigen Geschichte des Dauerbrenners "Wer wird Millionär?" - ausgenommen Promi- und sonstige Specials. Der letzte reguläre Millionengewinn liege inzwischen etwas länger zurück: Am 7. Dezember 2015 habe der Doktorand und Eventveranstalter Leon Windscheid alle Fragen richtig beantwortet.

Moderator Günther Jauch meinte über den neuen Gewinner Tenholte: "Nach außen hin wirkt er absolut kühl, hat sich vorbereitet auf die Sendung, sagt kein Wort mehr als eigentlich nötig wäre, ist gleichzeitig mutig und hat ein Bauchgefühl."

dpa

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Panorama