Mittwoch, 11.12.2019

|

zum Thema

Revolverheld spenden für nächste Sea-Eye-Mission

Band trat auf Schlossfestspielen öffentlich für Flüchtlingsrettung ein - 17.07.2019 14:43 Uhr

Die Band Revolverheld sponsert ihre Gage der nächsten Rettungsmission der "Alan Kurdi".


Die Helfer werden insgesamt drei Wochen auf See sein. Finanzielle Unterstützung kommt von der Hamburger Band Revolverheld. "Wir werden die Mission mit der finanziellen Hilfe von Revolverheld jetzt sicher starten können", sagte Sea-Eye-Sprecher Gordon Isler laut Mitteilung. Am vergangenen Sonntag spielte die Band bei den Schlossfestspielen in Regensburg und trat in einem Statement öffentlich für die Flüchtlingsrettung ein. "Seenotrettung ist kein Verbrechen", sagte der Sänger Johannes Strate laut einem BR-Mitschnitt. Revolverheld ist nach Sea-Eye-Angaben seit 2015 finanzieller Unterstützer der zivilen Seenotrettung.

#refugeeswelcome

Ein Beitrag geteilt von REVOLVERHELD (@revolverheld) am

epd

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Panorama