26°

Samstag, 08.08.2020

|

zum Thema

Nürnbergerin in Tirol von Kühen angegriffen und verletzt

Die Frau hat trotz Warnschilder eine umzäunte Weide betreten - 13.07.2020 14:17 Uhr

Die Kuh gehörte zur Rasse Charolais. Die französische Rinderrasse wird überwiegend zur Fleischproduktion eingesetzt.

© Guillaume Souvant, afp


Die 57-Jährige habe am Sonntagnachmittag trotz ausgeschilderter Warnhinweise eine abgezäunte Weide nahe der Gemeinde Neustift im Stubaital betreten, wie die Polizei mitteilte. "Plötzlich und unerwartet" seien daraufhin mehrere Jungtiere auf die Frau losgegangen und hätten sie über den Wegrand hinaus in einen Wald gestoßen, wo sie verletzt liegenblieb.


Gefahr auf der Alm: Immer wieder greifen Kühe Wanderer an


Die Frau konnte den Angaben zufolge selbst einen Notruf absetzen. Aufgrund einer ungenauen Wegbeschreibung fanden die Rettungskräfte sie allerdings erst nach längerer Suche. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Bilderstrecke zum Thema

Die 10 schönsten Wandertouren durch Franken

Lust auf Gebirge, Burgen, Höhlen oder Seen? Auf Frankens Fernwegen finden sich felsige Auf- und Abstiege, seichte Wege durch kleine Dörfer und viele historische Sehenswürdigkeiten. In unserer Bildergalerie haben wir die schönsten Wandertouren durch Franken gesammelt. Perfekt für alle Abenteurer und jede Menge Inspiration für den nächsten Ausflug!


dpa

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Panorama