-0°

Montag, 27.01.2020

|

Alle Informationen aus Igensdorf

Atemberaubende Schönheiten: Die Fränkische Schweiz von oben 31.12.2019 15:35 Uhr



Aus bis zu 2.500 Metern Höhe blickte Tom Schneider, Fotograf aus Ebermannstadt, bei einer Fahrt mit einem Heißluftballon auf Dörfer, Natur und wunderschöne Ecken der Fränkischen Schweiz und des Landkreises Forchheim. [mehr...]

Aufwertung der Rotmain-Quelle eines der Projekte 26.12.2019 17:49 Uhr

Das Wirtschaftsband A 9 will im neuen Jahr das Wassererlebnis Fränkische Schweiz und die Beschilderung der Bikeschaukel angehen.


PEGNITZ - In seinen Weihnachtswünschen kündigte Michael Breitenfelder an, dass das Wirtschaftsband A 9-Fränkische Schweiz mit seinen 18 Kommunen von Haag im Norden bis Igensdorf im Süden 2020 wieder an der erfolgreichen Weiterentwicklung der Region arbeiten werde. Was genau geplant ist, darüber sprach die Redaktion mit dem Umsetzungsmanager. [mehr...]

Zahlen und Fakten zum Waldsterben in der Fränkischen Schweiz 17.12.2019 14:35 Uhr

Die Bäume haben Fieber und sterben - 2018 und 2019 hat dem Bestand zugesetzt


FRÄNKISCHE SCHWEIZ - Die Fläche des Landkreises Forchheim (642 Quadratkilometer) ist zu 38 Prozent mit Wald (241 Quadratkilometer) bedeckt. Davon ist in Folge der klimatischen Veränderungen ein Prozent im Jahr 2019 vernichtet worden. Das entspricht 500 Omnibussen vollgeladen mit totem Holz oder einer Fläche von rund 338 Fußballfeldern. [mehr...]

Wenn aus Bettlern Einbrecher werden: Tipps der Polizei bei Betrugsmaschen 17.12.2019 05:42 Uhr

Senioren oft Ziel der Täter - Junge Männer nach Besuch von Pornoseiten erpresst


FORCHHEIM - Nicht nur Senioren sind das Ziel von Betrügern, ob am Telefon oder an der Haustüre. Aus Scham melden sich Betrogene nicht immer bei der Polizei. Auch junge Männer, die nach dem Besuch einer Pornoseite ins Netz von Erpressern gehen. [mehr...] (1) 1 Kommentar vorhanden

Klimawandel: 338 Fußballfelder toter Wald in der Fränkischen Schweiz 16.12.2019 05:40 Uhr

2019 ist ein Prozent der Waldfläche im Landkreis Forchheim verloren gegangen


FORCHHEIM - Die Fichte wird in der Fränkischen Schweiz von der Bildfläche verschwinden. Zu hohe Temperaturen und zu wenige Niederschläge führen zu einem regelrechten Überlebenskampf in den Wäldern. 2019 fallen 40.000 Festmeter dem Klimawandel zum Opfer oder umgerechnet 338 Fußballfelder voll mit Bäumen. Der heimische Wald hat Fieber. Bei der Russrindenkrankheit hilft beispielsweise nur noch verbaggern oder verbrennen. [mehr...] (11) 11 Kommentare vorhanden

NN-Weihnachtsmenü 2019: Weihnachtszauber statt Küchenschlacht im Forchheimer Restaurant Lübbis 15.12.2019 10:39 Uhr

Einfach zum Nachkochen und trotzdem ein Hochgenuss: das Heilig-Abend-Menü von Kathrin Grüner


FORCHHEIM - Weihnachtszauber oder Küchenschlacht? Zwischen beiden Extremen müssen sich Hobbyköche dieses Jahr nicht entscheiden. Denn das Weihnachtsmenü von Kathrin Grüner soll Vieles sein: etwas fürs Auge und den Gaumen, auch für Nicht-Sterneköche und dennoch ein Hingucker an der Weihnachtstafel. „Das Menü ist keines, das einen für zehn Stunden in der Küche fesselt, die danach wie ein Schlachtfeld aussieht.“ [mehr...]

Igensdorf: Schulaula bei Weihnachtskonzert zu klein 12.12.2019 11:00 Uhr

Das Jahresabschlusskonzert der Musikschule zog die Massen an


IGENSDORF - Die Aula der Grundschule war zu klein um allen Besuchern des Adventskonzerts der Musikschule einen Sitzplatz zu bieten. [mehr...]

FDP-Bewerber für den Kreistag Forchheim: "Unsere Heimat vor hysterischer Klimadebatte schützen" 06.12.2019 17:34 Uhr

FDP tritt mit zwei Landtagsabgeordneten, bekannten und jungen Gesichtern zu Kreistagswahl 2020 an


FORCHHEIM - "Eine Politik, die auch mal neu denkt": Die FDP tritt mit 60 Kandidaten für die Kreistagswahl 2020 an. Statt der bisher drei Mandate will die Partei künftig fünf im 60-köpfigen Kreistag stellen. Das soll mit einem bunten Kandidatenmix gelingen. Auch die ehemalige CSU-Ortsvorsitzende aus Ebermannstadt, Diana Striegel, tritt bei den Liberalen an. [mehr...]

Von Unterlindelbach nach Bad Windsheim: Eine Scheune zieht um 02.12.2019 19:07 Uhr



Bereits seit einer Woche wird die Scheune der Familie Schmidt in Unterlindelbach abgebaut, um in etwa einem Jahr im Freilandmuseum Bad Windsheim wieder aufgebaut zu werden. Dort steht schon das dazu gehörige Wohnhaus, das 2013 den gleichen Weg ging. Das Besondere: Scheune und Wohnhaus wurden im gleichen Jahr gebaut und gelten somit als Ensemble, erklärt Museumsleiter Herbert May. [mehr...]

Unterlindelbacher Scheune steht bald im Freilandmusem Bad Windsheim 02.12.2019 18:43 Uhr

Drei Jahre nach dem "Umzug" des Wohnhauses folgt das Nebengebäude


UNTERLINDELBACH - Mehr als 320 Jahre lang stand die Scheune auf dem Grundstück der Familie Schmidt in Unterlindelbach, beziehungsweise ihrer Vorfahren. Nun zieht sie um. Das alte Gebäude folgt dem dazugehörigen Bauernhaus, das schon 2013 umgesetzt wurde und seitdem im Freilandmuseum Bad Windsheim für Besucher geöffnet ist. [mehr...]