Mittwoch, 29.01.2020

|

Alle Informationen aus Ansbach

Schüsse in Franken: Flüchtiger durchstieß mit Traktor-Gabel Polizeiauto 28.01.2020 16:25 Uhr

Polizei spricht von "lebensgefährlicher Situation" - LKA ermittelt


ANSBACH - Mit einer kilometerlangen Traktor-Irrfahrt brachte ein 24 Jahre alter Mann am Dienstag mehrere Polizisten in Lebensgefahr. Mit der Gabel seines Fahrzeugs durchstieß er die Frontscheibe eines Streifenwagens. Dann schossen Polizisten. Die komplette Ortschaft musste abgeriegelt werden. [mehr...]

Familienstreit in Ansbach eskaliert: Polizei schießt auf 24-Jährigen 28.01.2020 15:14 Uhr



Nach einer Familienstreitigkeit in Wieseth im Landkreis Ansbach flüchtet ein Mann zunächst mit einem Traktor und rammte mit diesem mehrere Streifenwagen. Ein Polizist griff schließlich zur Waffe und schoss auf ihn. Der 24-jährige Angreifer wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht. [mehr...]

Familienstreit bei Ansbach: Polizist schießt auf flüchtenden Mann 28.01.2020 15:03 Uhr

Mehrere Fahrzeuge gerammt - Mann wird im Krankenhaus behandelt


WIESETH - Nach einer Familienstreitigkeit in Wieseth im Landkreis Ansbach flüchtet ein Mann mit einem Traktor und rammt mehrere Streifenwagen. Ein Polizist greift zur Waffe und schießt auf ihn. Der 24-jährige Angreifer wird verletzt in ein Krankenhaus gebracht. [mehr...]

Vom Talent zu Frankens Football-Star: So kämpfte sich Mark Nzeocha zum Super Bowl 28.01.2020 12:20 Uhr



Es ist wohl der Traum eines jeden Football-Spielers, eines Tages im Super Bowl zu stehen. Für den gebürtigen Ansbacher Mark Nzeocha wird dieser Traum im Februar 2020 wahr. Wir blicken auf die Karriere des Modellathleten zurück und zeigen, wie hart Nzeocha dafür kämpfen musste. [mehr...]

Deutsche Bahn reaktiviert stillgelegte Gleise in Franken 27.01.2020 05:33 Uhr

Freistaat hinkt im Vergleich hinterher - Busse sinnvoller?


NÜRNBERG - Bundesweit werden vermehrt stillgelegte Gleise wiederbelebt. Doch in Bayern kommt der Verkehr auf alten Zugstrecken bisher nicht recht in Gang. Sind Busse angesichts des ökologischen Fußabdrucks vielleicht sogar sinnvoller? [mehr...] (8) 8 Kommentare vorhanden

Straßensperrung und 20.000 Euro Schaden nach Hustenanfall 26.01.2020 11:27 Uhr

Autofahrerin verriss bei Aurau das Steuer und geriet in den Gegenverkehr


BÜCHENBACH/AURAU - Weil eine 59-jährige Ssangyong-Fahrerin aus dem Raum Ansbach am Samstagnachmittag auf der Staatsstraße bei Aurau nach eigenen Angaben einen heftigen Hustenanfall erlitt, verriss sie das Steuer, geriet in den Gegenverkehr und prallte dort mit einem BMW zusammen, der von einem 23-jährigen Nürnberger gefahren wurde. [mehr...]

"Fridays gegen Altersarmut" plant Mahnwachen in Franken 24.01.2020 06:31 Uhr

Bewegung ruft am Freitag zum stillen Protest in zahlreichen Orten auf


NÜRNBERG - Sie haben ein klares Anliegen und treten nach außen ähnlich wie die "Fridays for Future"-Bewegung auf: Am 24. Januar wollen Mitglieder von "Fridays gegen Altersarmut" deutschlandweit gegen die Rentenpolitik protestieren. Förderer und Gründer werfen allerdings ein fragwürdiges Licht auf die Aktivisten. [mehr...]

Fränkin startet mit dem ersten Menstruationsladen der Welt 22.01.2020 15:27 Uhr

Ansbacherin will Tabuthema ins Gespräch bringen - Regionale Produktvielfalt


ANSBACH - Der erste Menstruationsladen der Welt hat dieses Jahr in Franken eröffnet: ALMO. Die Ansbacherin Stefanie Wagner startete erst mit einem Online-Shop. Jetzt hat sie sich getraut, aus diesem Tabuthema einen ganzen Laden zu eröffnen. Im Interview mit FrankenSein spricht Stefanie über ihre eigenen Produkte und ihre große Leidenschaft. [mehr...] (3) 3 Kommentare vorhanden

Ansbacher Bäcker sammelt Kassenbons im Schaufenster 20.01.2020 20:24 Uhr

Familie Jahn löste mit ungewöhnlicher Aktion einen medialen Hype aus


ANSBACH - Seit dem 1. Januar sorgt die Bon-Pflicht in Deutschland für jede Menge Unmut bei Einzelhändlern und Kunden. Viele kritisieren die unnötige Bürokratie sowie die Umweltbelastung durch die Zettel-Flut. Auch ein Ansbacher Bäcker wusste nicht, wohin mit den Papierfetzen. Und lagert diese vorerst im Schaufenster. [mehr...] (13) 13 Kommentare vorhanden

Ganz nah am Kind 20.01.2020 18:34 Uhr

Die Ansbacher "Schule für Kranke" besuchen Kinder und Jugendliche mit psychischen Störungen. Diese Gruppe nimmt bayernweit zu.


ANSBACH - Die Aufzählung der nackten Fakten ist nüchtern. Vielleicht klingt sie gerade deshalb für einen Außenstehenden so erschreckend. Die Patienten aller Gruppen werden immer jünger, der Grad der Störung nimmt weiter zu, heißt es da. Die Zahl der Suizidgefährdeten im Alter unter zwölf Jahren wächst. Immer mehr haben eine Sprachstörung. [mehr...]