Donnerstag, 12.12.2019

|

Olympiasieger und Weltmeister beim Golfen

Viele ehemalige Spitzensportler traten beim Seehof-Charity-Turnier an der Zollmühle an - 25.10.2019 07:11 Uhr

Fehlten nur noch die Medaillen: Die ehemaligen Spitzensportler – unter ihnen Olympiasieger, Welt- und Europameister sowie Deutsche Meister – stellten sich am Seehof zu einem Erinnerungsfoto zusammen. © Foto: Golfanlage Zollmühle


Knapp 100 Teilnehmer hatten sich zu dem außergewöhnlichen Turnier angemeldet. Dem schlechten Wetter und einigen krankheitsbedingten Ausfällen geschuldet, starteten am Turniertag 78 Teilnehmer und waren alle wieder begeistert. Bereits am Vorabend gab es eine Zusammenkunft mit einer kurzen Präsentation der Golfanlage Zollmühle und der Bekanntgabe der Turnier-Flights im Strandhotel Seehof. Wer Lust hatte, konnte sich in der lockeren Atmosphäre mit den Promis unterhalten und das fränkische Buffet genießen.

Anders als vorhergesagt startete der Turniertag. Anstelle von trübem, aber weitestgehend trockenem Wetter empfing Nieselregen die Turnierteilnehmer. Dennoch hatten die Spieler Glück im Unglück. Die heftigsten Schauer lösten sich auf ihrem Weg zur Zollmühle auf oder zogen vorbei.

Kanonenstart

Das Turnier, ein nicht vorgabewirksamer Zweier-Scramble, wurde um 10.30 Uhr mit Kanonenstart eröffnet. In fast jedem Flight war ein ehemaliger Topsportler oder eine Topsportlerin vertreten. Locker und entspannt ging es auf die Runde, wo die Spieler an jedem zweiten Loch eine Sonderwertung erwartete. Vom "Longest Drive", über "Nearest to the KiO" bis hin zum "Shortest Drive" war für jeden etwas dabei. Um dem Glück beziehungsweise dem Score, vor allem aber dem Erlös für die KiO etwas auf die Sprünge zu helfen, gab es an zwei Spielbahnen die Möglichkeit, mit einem kleinen Spielchen und fünf Euro Extraeinsatz, sich die Aufgaben zu erleichtern. Nach knapp sechs Stunden trafen alle Teilnehmer wieder am Clubhaus zur Scorekartenabgabe ein.

Stolze Summe: Birgit Winter von „Victor‘s Hotels“ übergab einen 30 000-Euro-Scheck an Klaus Wolfermann (li.), Sabine Krapf und Hartwig Gauder von KiO. © Foto: Golfanlage Zollmühle


Die Abendveranstaltung mit der Siegerehrung fand im Aktivresort Strandhotel Seehof in Langlau statt. Klaus Wolfermann, Speerwurf-Olympiasieger von 1972 und Mitorganisator des Turniers, berichtete über die Arbeit der KiO und stellte alle ehemaligen Spitzensportler auf humorvolle Art und Weise vor. Im Anschluss überreichte Birgit Winter, Geschäftsführerin der "Victor‘s Hotels", einen Scheck über die stolze Spendensumme von 30 000 Euro an Klaus Wolfermann, Sabine Krapf und Hartwig Gauder. Das Geld wurde durch verschiedene Aktionen – unter anderem einen Teddybärverkauf – in den Hotels der Gruppe generiert.

Nach dem Abendessen ging es mit einer großen Tombola und einer Versteigerung im Abendprogramm weiter, bevor die Siegerehrung mit der Preisverleihung den Abschluss des Turniers bildeten.

Bruttowertung: 1. Ute Häring und Peter Steinberger, 34 Bruttopunkte; Nettowertung Klasse A (…-23): 1. Reiner Kammerl und Stefan Satzinger 49 Nettopunkte; 2. Nike Rieker und Heidi Neumeier 49, 3. Sabine Krapf und Wolfgang Kümmritz 48; Nettowertung Klasse B (24-30): 1. Ute Kick und Richard Kick 53, 2. Birgitta Geiger und Klemens Geiger 50, 3. Renate Baumgärtner und Lothar Klein 50; Nettowertung Klasse B (31-…): 1. Jens-Uwe Mey und Jürgen Schröder 63, 2. Britta Unsleber und Dr. Jürgen Büttner 51, 3. Dr. Stephan Ryssel und Laurent Ryssel 51.

Sonderwertungen: Longest Drive Herren: Wolfgang Kümmritz; Longest Drive Damen: Ute Häring; Nearest to the Pin: Susanne Eickmeier; Nearest to the Bottle: Charlotte Weidmann; Nearest to the KiO: Renate Lingor; Shortest Drive Herren: Pierre Krüger; Shortest Drive Damen: Waltraud Gottschall; Nearest to the Water: Claudia Müller; Nearest to the Linde: Simone Eickmeier; Nearest to the Palme: Friedrich Mickler.

Und hier noch die Namen der beteiligten ehemaligen Topsportler: Britta Unsleber (Fußball), Klaus Wolfermann (Leichtathletik), Richard Kick (Leichtathletik), Cornelia Hanisch (Fechten), Norbert Janzon (Fußball), Hans Peter Ferner (Leichtathletik), Florian Wanner (Judo), Jürgen Kalfelder (Leichtathletik), Sabine Krapf (Moderner Fünfkampf), Hartwig Gauder (Leichtathletik), Karin Krüger (Judo), Renate Lingor (Fußball), Uwe-Jens Mey (Eisschnelllauf), Ingrid Mickler-Becker (Leichtathletik), Andreas Mollandin (Hockey), Eva Pfaff (Tennis), Adi Hengstberger (Snowgolf), und Ihmke Schiersch (Triathlon).

wt

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: nordbayern.de