15°

Mittwoch, 23.10.2019

|

Marathon und Mega-Sportwochenende

Zum Großereignis gesellen sich der Start der VfL-Baskets, Bayernliga-Ringen, Fußball und mehr - 19.09.2019 06:36 Uhr

Ein „Superman“ für das Super-Sportwochenende: Der Seenlandmarathon mit seinen Co-Wettbewerben (hier ein Bild vom Halbmarathon des Vorjahres) steht am Samstag und Sonntag im Mittelpunkt. Mit insgesamt 2635 Voranmeldungen für die diversen Strecken ist ein neuer Teilnehmerrekord bereits sicher. © Foto: Uwe Mühling


Aber auch darüber hinaus gibt es eine Fülle sportlicher Highlights, vor allem den Saisonauftakt der VfL-Baskets Treuchtlingen in der Regionalliga (Samstag, 19 Uhr) und den ersten Heimkampf der Weißenburger Bayernliga-Ringer (Samstag, 19.30 Uhr). Des Weiteren lockt ein komplettes Fußballprogramm – unter anderem mit dem Bezirksliga-Heimspiel des TSV 1860 Weißenburg gegen den TSV Freystadt am Samstag um 15.30 Uhr – und die Handballer starten ebenso wie zahlreiche Tischtennismannschaften. Somit haben nicht zuletzt die Zuschauer die Qual der Wahl.

Über 2600 Anmeldungen

Im Mittelpunkt steht trotz des vollen Programms eindeutig der Seenlandmarathon, der zugleich die größte Sportveranstaltung im Gebiet Weißenburg-Gunzenhausen darstellt. Das bestätigen auch die diesjährigen Meldezahlen. Die neunte Auflage kann mit 2635 vorab gemeldeten Startern bereits jetzt einen neuen Teilnehmerrekord vermelden. Knapp 300 von ihnen haben sich für den Marathon registriert. Größtes Rennen wird einmal mehr der Halbmarathon werden (1170). Zudem werden fast 100 Staffeln mit knapp 600 Läufern auf der Marathondistanz erwartet. 87 Nordic Walker, 174 Hobbyläufer, 195 Schüler und 140 Bambini runden das Starterfeld ab.

Auftakt des Laufsport-Festivals ist am Samstag ab 12 Uhr mit Cateringbetrieb, Knödelparty, Rahmenprogramm und Marathonmesse am Pleinfelder Volksfestplatz. Dort werden ab 14 Uhr auch die Startersets ausgegeben und es besteht noch die Chance für Nachmeldungen. Um 16 Uhr fällt dann der erste Startschuss: Die Bambini-Flitzer werden ihre Festplatzrunden drehen. Obendrein gibt es zahlreiche Darbietungen im Festzelt – von der Bürgerwerkstatt und dem Mehrgenerationenhaus über die Sportakrobatik des UFC Ellingen bis hin zum Taekwondo der Fight Factory des FC Pleinfeld/TSG Ellingen.

Am Sonntag ab 7 Uhr kann man weiter sein Starterset abholen oder nachmelden. Erster Start ist dann um 9 Uhr gleich mit der Königsdisziplin, dem Marathon über 42,195 Kilometer. Start und Ziel ist am Festplatz, dazwischen ist der Große Brombachsee mit seiner Panoramalaufstrecke zweimal zu umrunden. Anschließend geht es Schlag auf Schlag: Um 9.05 starten die Marathonstaffeln, um 9.30 Uhr die Schüler, um 9.50 Uhr die Hobbyläufer, um 11 Uhr die Halbmarathon-Absolventen und um 11.10 Uhr die Nordic Walker.

Spendenlauf für Nathanael

Zielschluss ist um 15 Uhr, danach folgen die Siegerehrung und die Auslosung der Hauptgewinner unter allen Teilnehmern. Wie seit Jahren gewohnt, so gibt es auch heuer wieder zahlreiche attraktive Preise zu gewinnen. Neu ist in diesem Jahr hingegen ein integrierter Spendenlauf zugunsten von Nathanael. Der 16-jährige Treuchtlinger ist seit einem tragischen Sportunfall vom Hals abwärts gelähmt. Für ihn laufen unter anderem Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber, der Weißenburger Landtagsabgeordnete Wolfgang Hauber (beide Freie Wähler) und Moderator Alexander Höhn.

Zusammen mit etlichen weiteren bekannten Sportlerinnen und Sportlern sowie Persönlichkeiten der Region bitten sie um Spenden auf das Konto des Vereins Kinderschicksale Mittelfanken unter dem Kennwort "Spendenlauf Nathanael", Raiffeisenbank Weißenburg-Gunzenhausen IBAN: DE72 7606 9468 0000 9252 50 BIC: GENODEF1GU1). 

UWE MÜHLING

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: nordbayern.de