17°

Freitag, 19.07.2019

|

zum Thema

Kult-Sexfilm kehrt zurück: Fortsetzung von "Eis am Stiel" geplant

Ein Teil der Originalbesetzung soll wieder dabei sein - 14.06.2019 12:11 Uhr

Der israelische Schauspieler Zachi Noy sitzt in seinem Haus vor einem Plakat des Films "Eis am Stiel". Rund 40 Jahre nach Erscheinen des ersten Teils planen einige Mitglieder des Original-Ensembles eine Fortsetzung der israelischen Kultreihe. © Ilia Yefimovich, dpa


Er könne mitteilen, "dass wir derzeit in Gesprächen mit weiteren Investoren sind, um das Projekt "Eis am Stiel - Teil 9" zu realisieren", schrieb Helmut Werner, Agent des Schauspielers Zachi Noy, am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Die Fortsetzung sei "zum Greifen nah". Werner wird nach eigenen Angaben auch als Mitproduzent tätig sein. Zuerst hatte die "Bild"-Zeitung über die Planungen berichtet.

Zachi Noy spielte den "Dicken", Johnny, und musste in den freizügigen Filmen auch die Hosen runterlassen. Den Angaben zufolge sind bisher Noy (65), Christine Zierl (56, damals unter dem Künstlernamen Dolly Dollar als Frieda) und Avi Hadash (59, Victor) mit dabei. "Eine Fortsetzung kann nur mit so vielen Original-Schauspielern wie möglich funktionieren", teilte Werner mit. "Aber wir werden nicht jeden Original-Schauspieler mit an Bord nehmen."


Vor rund einem Monat sorgte das Eis am Stiel - Musical für Ärger in Fürth


Der erste Film kam 1978 in Deutschland in die Kinos. Die drei Jugendlichen Benny, Johnny und Momo versuchten in den Filmen, die Herzen der Mädchen zu gewinnen – oder wenigstens, sie ins Bett zu bekommen.

Der einzige, der heute noch regelmäßig im deutschen Fernsehen zu sehen ist, ist Zachi Noy. 2017 zog er etwa bei "Promi Big Brother" ein, 2010 sang er in Lederhosen bei "Das Supertalent".

Bilderstrecke zum Thema

Drehort Franken: Diese Filme wurden hier gedreht

Ob die Mittelalterkulisse Bambergs, das Großstadtpanorama Nürnbergs oder die ländliche Idylle Mainfrankens - zahlreiche Filme, zum Teil auch mit Hollywood-Stars wurden in Franken gedreht. Die Bekanntesten stellen wir hier vor.


 

dpa

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Kultur