20°

Sonntag, 21.04.2019

|

Das Ende einer Ära: Letzter Bremer "Tatort" im Check

Stedefreund und Lürsen verabschieden sich in den Ruhestand - 20.04. 14:36 Uhr

NÜRNBERG  - Nach über zwanzig Jahren ist Schluss. Die beliebten Kommissare treten ab. So geht's in "Wo ist nur mein Schatz geblieben?" ein finales Mal heiß her. Schüsse fallen, Emotionen kochen hoch. Außerdem wird ein dunkles Geheimnis gelüftet. Eine Analyse. [mehr...]

Kultur in Bildern
Die Filmstarts der Woche

Film-Starts der Woche: Diese Woche neu in Frankens Kinos

Nürnberg ist eine Kino-Stadt - und auch der Rest der Region ist cineastisch veranlagt. Wir haben uns umgesehen: Diese Filme laufen neu an! [mehr...]

Das sagen unsere Kinokritiker

"Van Gogh": Der Maler, der die Ewigkeit sah

Julian Schnabels betörender Film "Van Gogh" mit dem grandiosen Willem Dafoe - 18.04. 08:00 Uhr


NÜRNBERG  - Wenn er eine Landschaft betrachte, sehe er die Ewigkeit, sagt Vincent van Gogh (Willem Dafoe) einmal, und dass er in der Natur eine Energie spüre, aus der Gottes Stimme spricht. [mehr...]

"Ayka": Eine Mutter in existenzieller Not

Hauptdarstellerin geht körperlich und seelisch durch die Hölle - 18.04. 08:00 Uhr


NÜRNBERG  - Es begann mit einer Zeitungsmeldung: "Im Jahr 2010 blieben in Moskauer Kliniken 248 Kinder zurück, die von Müttern aus Kirgisistan verlassen wurden". Der russische Regisseur Sergey Dvortsevoy ("Tulpan") las das und war entsetzt: "Was kann eine Mutter dazu bewegen, ihr Kind in einem fremden Land zurückzulassen?". [mehr...]

"Goliath96": Im Online-Sumpf

In "Goliath96" kämpft Katja Riemann um ihren Sohn - 18.04. 08:00 Uhr


NÜRNBERG  - Sich völlig zurückzuziehen, die Wohnung nur zu verlassen, wenn es unumgänglich ist - prinzipiell gab es derlei auch in früheren Zeiten. Doch das Internet hat die soziale Abkapselung deutlich erleichtert: Einkäufe, Gespräche, Filme abseits des Fernsehprogramms, sexuelle Befriedigung - all das ist längst problemlos online zu haben. [mehr...]

"Der Fall Collini": Im Namen der Gerechtigkeit

Konstruiertes Drama um Justiz-Skandal: Elyas M’Barek spielt in "Der Fall Collini" einen jungen Pflichtverteidiger - 18.04. 08:00 Uhr


NÜRNBERG  - Als der Großunternehmer Hans Meyer in einem Berliner Luxushotel ermordet wird, muss man den Täter nicht lange suchen. Denn der Italiener Fabrizio Collini, der seit Jahrzehnten unauffällig in Deutschland lebt, stellt sich selbst unmittelbar, nachdem er den betagten Industriellen erst erschossen und dann brutal ins Gesicht getreten hat. [mehr...]

"Dark Eden": Maximierung des Profits mit schwarzem Gold

Tiefgründige Doku über Öl-Industrie - Förderung des Rohstoffs macht krank - 11.04. 09:16 Uhr


NÜRNBERG  - Den Mittelpunkt der sehr persönlichen Doku "Dark Eden" bildet das Paar Jasmin Herold und Michael Beamish, zugleich die Regisseure des Films. Eigentlich haben sich die beiden in der nordkanadischen 80.000-Einwohner-Stadt Fort McMurray, die eines der größten Ölvorkommen der Welt hat, ein kleines Paradies aufgebaut. Eigentlich... [mehr...]

Kultur-Spiegel

Das Ende einer Ära: Letzter Bremer "Tatort" im Check

Stedefreund und Lürsen verabschieden sich in den Ruhestand - 20.04. 14:36 Uhr


NÜRNBERG  - Nach über zwanzig Jahren ist Schluss. Die beliebten Kommissare treten ab. So geht's in "Wo ist nur mein Schatz geblieben?" ein finales Mal heiß her. Schüsse fallen, Emotionen kochen hoch. Außerdem wird ein dunkles Geheimnis gelüftet. Eine Analyse. [mehr...]

Location und Line-up: Das ist neu bei "Container Love"

Besucher können 21 Stunden am Stück feiern - 20.04. 11:14 Uhr


NÜRNBERG  - Seit 2017 ist die Nürnberger Event-Kultur um ein Glanzlicht reicher: "Container Love", das Elektro-Festival am Nürnberger Hafen, verbindet industriellen Großstadt-Charme mit beatlastiger Musik. Im August geht die Veranstaltung in die nächste Runde - wir vermelden exklusiv das Line-up. [mehr...]

Sieben neue Bands für Rock im Park bestätigt

Limitierte Anzahl an Tagestickets noch verfügbar - 18.04. 12:00 Uhr


NÜRNBERG  - In 51 Tagen ist es wieder soweit. Rock im Park startet in eine neue Runde und hat am Gründonnerstag sieben weitere Künstler für das Festival Anfang Juni bestätigt. Insgesamt zählt das Programm damit nun schon 73 Künstlerinnen und Künstler. [mehr...]

Das Ding der Woche: Pristines „Road Back to Ruin“

Stefan Gnad empfiehlt das neue Studioalbum der norwegischen Blues-Rock-Band - 17.04. 19:45 Uhr


NÜRNBERG  - Unser Ding der Woche kommt dieses Mal von NN-Kulturredakteur Stefan Gnad. Er hat sich die neue Platte von Pristine angehört, die am 19. April erscheint. [mehr...]

Nürnberger Ballett: Kampf um Selbstbestimmung

Direktvergleich zweier Meister - Es geht um Geschlechterrollen - 15.04. 12:08 Uhr


NÜRNBERG  - Die von Goyo Montero 2011 eingeführten "triple bill"-Abende mit Werken prägender zeitgenössischer Choreografen sind eine unschätzbare Bereicherung im Nürnberger Ballettprogramm. Mit "Kylián/Goecke/Montero" präsentiert das Nürnberger Ballett einen hochtourigen Abend, der an Innerstes rührt. [mehr...]

Finale Staffel: Die Netzreaktionen zum "Game of Thrones"-Start

Die erste Folge war in der Nacht auf Montag zu sehen - 15.04. 11:46 Uhr


NÜRNBERG  - Es ist die Serien-Sensation im Jahr 2019: Die achte und somit letzte Staffel "Game of Thrones" startete in der Nacht auf Montag und zog die Fantasy-Fans in ihren Bann. Wir haben die besten Reaktionen zum Staffelauftakt gesammelt. Doch Vorsicht: Es herrscht Spoiler-Alarm! [mehr...]

Bilder
Neuzugänge

Das sind die Neuen am Nürnberger Staatstheater

Wir stellen das aktuelle Schauspiel- und Opernensemble des Kulturtankers vor - 28.03. 13:06 Uhr

NÜRNBERG  - Nicht alles, aber vieles hat sich geändert am Nürnberger Staatstheater: Eine neue Führungsmannschaft hat das Sagen und auch im Ensemble gibt es viele neue Gesichter. Wir stellen einige von ihnen vor - und zeigen die meisten auch so, wie sie privat aussehen. Dieses Mal haben wir die Galerie um Amira Elmadfa ergänzt. [mehr...]

Ding der Woche

Das Ding der Woche: Pristines „Road Back to Ruin“

Stefan Gnad empfiehlt das neue Studioalbum der norwegischen Blues-Rock-Band

NÜRNBERG - Unser Ding der Woche kommt dieses Mal von NN-Kulturredakteur Stefan Gnad. Er hat sich die neue Platte von Pristine angehört, die am 19. April erscheint. [mehr...]

Verlosungen

William Fitzsimmons im E-Werk: Tickets zu gewinnen

US-Sänger beschallt am 7. Mai den Saal - 18.04. 13:47 Uhr


NÜRNBERG  - Der bärtige Songwriter aus den USA hat wieder mal den Tourkoffer gepackt. Der Sohn eines blinden Ehepaars spielt seit seiner Jugend mehrere Instrumente und gastiert demnächst erneut in Erlangen. Hierfür verlosen wir 2x2 Gästelistenplätze. [mehr...]

  Konzert-Karten und mehr: Unsere Verlosungen

18.04. 11:01 Uhr


Karten für hochkarätige Konzerte in Nürnberg: Auf nordbayern.de gibt es immer eine Menge zu gewinnen. Eine Übersicht über alle Aktionen gibt diese Bildergalerie. [mehr...]

Yucca im Stereo: Wir verlosen Tickets

Fränkische Indie-Kapelle präsentiert am 3. Mai das neue Album - 17.04. 11:17 Uhr


NÜRNBERG  - Nach ein paar Jahren, in denen der formidable Indie-Fünfer keine musikalischen Ergüsse in die Freiheit entlassen hat, kehren die Franken nun mit dem fünften Album auf die Bildfläche zurück. Für den Gig in Nürnberg hauen wir 2x2 Gästelistenplätze auf den Putz. [mehr...]

Verlosungsaktion: Element of Crime in Erlangen

Sven Regener und seine Mitstreiter spielen am 6. Mai - 17.04. 11:03 Uhr


NÜRNBERG  - Das musikalische Spektrum von Element of Crime ist weit. Es reicht von Blues bis hin zu Rock. Für das Gastspiel der Gruppe, die ihre vielseitigen Arrangements mit intelligenten Texten versieht, verlosen wir 2x2 Gästelistenplätze. [mehr...]

Hätten Sie's gewusst?

© REUTERS/Charles Platiau//File Photo

Gerettete Reliquien, ein Findelkind und eine Krönung mit zwölf Jungfrauen: Testen Sie hier Ihr Wissen über Notre-Dame!

© afp

© afp

Frage 1/7: Wie heißt die Seine-Insel, auf der Notre-Dame steht?

Kelten, Römer, Merowinger: Die Île de la Cité war schon in der Antike besiedelt, sie stellt den ältesten Teil von Paris dar. Neben Notre-Dame befindet sich hier mit dem Palais de la Cité auch der ehemalige Königs- und heutige Justizpalast.

© PHILIPPE LOPEZ, afp

© AFP

Frage 2/7: Die Dornenkrone von Notre-Dame: Wo erwarb König Ludwig IX. diese Reliquie?

Eine der wichtigsten Reliquien wurde bei dem verheerenden Brand am 15. April 2019 gerettet: die Dornenkrone, die Jesus Christus bei seiner Kreuzigung getragen haben soll. König Ludwig IX. erwarb sie 1237, von Konstantinopel ließ er sie nach Paris bringen, wo sie erst in Sainte-Chapelle, später dann in Notre-Dame aufbewahrt wurde.

© REUTERS/Charles Platiau//File Photo

© REUTERS/Philippe Wojazer

Frage 3/7: Wie hoch sind die beiden Türme von Notre-Dame?

Die beiden Türme aus Naturstein sind 69 Meter hoch. Zum Vergleich: Die Türme von St. Lorenz in Nürnberg sind 81 Meter hoch. Mehr Zahlen zu Notre-Dame? Das Kirchenschiff ist im Inneren rund 130 Meter lang, 48 Meter breit und 35 Meter hoch; es bietet bis zu 10.000 (!) Personen Platz.

© afp

© AFP

Frage 4/7: Victor Hugo (Der Glöckner von Notre-Dame) wurde aus Frankreich verbannt. Wo ließ er sich nieder?

Durch seinen historischen Roman "Der Glöckner von Notre-Dame (Originaltitel: Notre-Dame de Paris), erschienen 1831, wurde Victor Hugo (1802–1885) weltberühmt. 20 Jahre nach Erscheinen des Romans lehnte er sich gegen einen Staatsstreich auf, mit dem sich Napoleon Bonaparte 1851 zum Präsidenten auf Lebenszeit machte. Daraufhin kam Hugo in Haft und wurde anschließend aus Frankreich verbannt. Er ließ sich auf der französischsprachigen, aber zu England gehörenden Kanalinsel Jersey nieder.

© JEAN-SEBASTIEN EVRARD, afp

© AFP

Frage 5/7: Wie lang dauerte der um 1163 begonnene Bau von Notre-Dame?

Die der Gottesmutter Maria geweihte Kirche wurde in den Jahren 1163 bis 1345 errichtet, es dauerte also knapp 200 Jahre bis zur Fertigstellung. Notre-Dame ist somit eines der frühesten gotischen Kirchengebäude Frankreichs.

© KIRILL KUDRYAVTSEV / AFP

© Repro

Frage 6/7: In welchem Jahr wurde Napoleon in Notre Dame zum Kaiser gekrönt?

Die Krönung Napoleons zum Kaiser der Franzosen im Jahr 1804 war ein symbolträchtiges Ereignis in der Geschichte Frankreichs. Kleine Anekdote: In Anlehnung an die Krönung Karls des Großen hatte sich Napoleon zwölf Jungfrauen mit Kerzen für die Zeremonie gewünscht. Allerdings soll es, auch bedingt durch den völligen Einsturz der gesellschaftlichen Konventionen nach der Revolution Schwierigkeiten gegeben haben, die geforderte Zahl an Jungfrauen in Paris aufzutreiben.

© Hans von Draminski

© afp

Frage 7/7: Warum ist Quasimodo, der Glöckner von Notre-Dame, taub?

Seinen Namen erhielt Quasimodo von seinem Adoptivvater Claude Frollo, der sich seiner annahm, weil der Junge im Alter von etwa vier Jahren am Sonntag Quasimodogeniti (übersetzt: Wie die neu geborenen Kinder, gefeiert am 1. Sonntag nach Ostern) auf den Treppen von Notre-Dame gefunden wurde. Weil er im Gotteshaus aufwuchs und als Glöckner arbeitete, verlor er durch das jahrelange Läuten sein Gehör. Hier geht es zur Meldung vom 15. April 2019: Pariser Wahrzeichen Notre-Dame in Flammen