15°

Dienstag, 15.10.2019

|

VW-Fahren ohne Führerschein

Cargo e-Bike von Volkswagen - Start in diesem Jahr - 02.05.2019 16:47 Uhr

Auch so kann ein elektrischer VW aussehen: Cargo e-Bike mit Ladefläche zwischen den Vorderrädern. © VW


Die "letzte Meile" ist inzwischen zum wichtigen Begriff geworden. Er kommt in so gut wie allen Visionen vor, die sich um innerstädtische Mobilität ranken. Gemeint ist damit die finale Kurzstrecke, die vom U-Bahnhof oder dem Parkplatz in Citynähe noch bis an den endgültigen Zielort zurückzulegen ist, sei es das Büro oder der Shoppingtempel.

Die vieldiskutierten e-Scooter zählen zu den Transportmitteln für diese letzte Meile, aber auch Fahrräder. Besonders gute Dienste können Cargo e-Bikes leisten: Ihnen lassen sich Frachten aufbürden, die dann ohne großen Kraftaufwand von A nach B transportiert werden.

Wandel zum Mobilitätsdienstleister

Bereits auf der Hannoveraner Nutzfahrzeug-IAA im vergangenen Herbst hat VW ein solches Lastenfahrrad vorgestellt. Auf der wiederum in Hannover stattfindenden "micromobility expo" ist nun die serienfertige Version zu sehen. Das Cargo e-Bike soll auch den Wandel der Marke hin zum Mobilitätsdienstleister illustrieren, für den es Produkte abseits des Autos braucht. Ein Geschäft, das man lieber selbst macht anstatt es neuen "Playern" zu überlassen.

Die Produktion des Cargo e-Bikes startet demnächst, Preise sind noch nicht bekannt. © VW


"Es gilt, die urbane Mobilität zu verändern und die Emissionen dabei signifikant zu reduzieren", sagt Projektleiter Thomas Ludewig ökologisch korrekt. Das Cargo e-Bike von Volkswagen Nutzfahrzeuge unterstützt den Fahrer mit einem 250 Watt (48V) starken Mittelmotor beim Tritt in die Pedale, mit elektrischem Support ist es bis zu 25 km/h schnell. Als Energiespeicher dient eine Lithium-Ionen-Batterie mit einer Kapazität von 500 Wh. Das soll für rund 100 Kilometer Reichweite genügen.

Wie man das vom Pedelec kennt, benötigt der Fahrer keinen Führerschein, auch eine Versicherung ist nicht erforderlich.

210 Kilogramm Zuladung

Zwischen den beiden Vorderrädern sitzt die Ladefläche, auf der sich eine Transportbox mit 0,5 Kubikmetern Fassungsvermögen installieren lässt. Die Zuladung beträgt inklusive Fahrer bis zu 210 Kilogramm. Das 2,06 Meter lange Cargo e-Bike selbst wiegt 40 kg.

Neigetechnik als Novum

Damit sich das Transportgut nicht mit dem Lastenrad in die Kurve neigt, ist das Bike als Novum mit einer speziellen Neigetechnik ausgestattet. Die Produktion des Cargo e-Bike soll demnächst im Volkswagen- Nutzfahrzeug-Werk Hannover starten. Was die Preise betrifft, so hält sich der Hersteller noch bedeckt.

ule

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Auto