23°

Dienstag, 18.06.2019

|

Benzin im Blut: Insignia Grand Sport 1.6 DIT

Im Fahrbericht: Das Opel-Flaggschiff mit Top-Benziner - 01.05.2019 14:26 Uhr

Tatsächlich ein Opel: Der 4,90 Meter lange Insignia Grand Sport ist ein erfreulich eleganter Anblick. © Hersteller


Wie er aussieht: Was Opel etwas blumig Insignia "Grand Sport" nennt, ist letztlich die Fließheck-Ausführung seines Flaggschiffs. Altbacken sieht definitiv anders aus. Die 4,90 Meter lange Mittelklasselimousine kommt so selbstbewusst-elegant daher, dass Opel-Skeptiker zweimal hinsehen.

Wie er eingerichtet ist: Verarbeitung und Materialauswahl fallen tadellos aus, auch wenn noch Luft zur Premiumkonkurrenz von Audi, BMW und Mercedes bleibt - im Übrigen auch, was die Coolness der Inneneinrichtung betrifft. Die rückenschonenden AGR-Sitze sind eine Empfehlung für Langstreckenfahrer. Die in multimedialer Hinsicht erfolgten Fortschritte rechtfertigen das Wort "endlich" mit Ausrufezeichen dahinter: Anders als beim bislang verbauten, eher mäßigen Infotainment ist jetzt eine intuitive, übersichtliche Menüführung gelungen. Die Top-Ausführung "Multimedia Navi Pro"" leistet in Kooperation mit dem Smartphone Echtzeit-Navigation, indem aktuelle Stau-Infos bei der Routenführung berücksichtigt werden. Viermal jährlich gibt es ein Update, zudem lassen sich fünf Fahrerprofile abspeichern. Im "Navi-Paket" (1490 Euro) ist neben einem Verkehrsschild-Assistenten auch ein Head-up-Display enthalten.

Wie viel Platz er hat: Mit 490 bis 1450 Litern Fassungsvermögen packt der Grand Sport reichlich was weg. Wenn die dreigeteilte Rücksitzlehne umgelegt wird, bleibt allerdings eine Stufe, und auch die Ladekante liegt relativ hoch. Längs verschieben lässt sich die Rückbank leider nicht. Seinen Passagieren bietet der Grand Sport dennoch viel Platz, nur die schicke Dachschräge fordert ihren Tribut, indem sie die Kopffreiheit hinten etwas einschränkt.

Das geht noch cooler: Das Cockpit vor allem der Premium-Konkurrenzsieht moderner aus. © Hersteller


Was er leistet: Der Turbo mit nur 1,6 Litern Hubraum ist der Spitzen-Benziner im Programm. Opel hat den Vierzylinder unter anderem mit einem Ottopartikelfilter auf Euro-6d-Temp-Norm gebracht. 147 kW/200 PS leistet die Maschine. 1,5 Tonnen Lebendgewicht setzen sportlich-spritzigem Gebaren physikalisch zwar Grenzen, dennoch gibt es in puncto Leistungsentfaltung keineswegs was zu Meckern. Der Turbo geht energisch zur Sache, beschleunigt kraftvoll, begünstigt eine schaltfaule Fahrweise und bleibt dabei angenehm laufruhig und kultiviert. Letztlich bringt es der Insignia Grand Sport DIT auf 235 km/h Spitze, mehr Autobahn-Speed braucht wahrlich kein Mensch. Fein funktioniert die Sechsgang-Handschaltung, der Schaltknauf lässt sich leichtgängig durch die Kulisse führen, wenngleich die Schaltwege etwas knackig-kürzer ausfallen dürften.

Wie er sich fährt: Der Balanceakt zwischen sportlich und komfortabel gelingt dem Insignia gut, wobei die Tendenz eher in Richtung straff geht. Längere Bodenwellen gleicht der Grand Sport sauber aus, Querfugen hingegen machen sich schon eher bemerkbar. Das adaptive Flex-Ride-Fahrwerk ist leider nur im Modell mit 6-G-Automatik (knapp 3000 Euro Aufpreis) serienmäßig.

Was er verbraucht: Nach Norm 6,7 bis 7,2 l/100 km, wir brauchten im Schnitt 8,3 l/100 km. Da kommt man mit einem Diesel besser weg.

Der 1.6 DIT - das steht für Direct Injection Turbo - ist der stärkste Benziner im Insignia-Programm. © Hersteller


Was er bietet: Der 1.6 Direct Injection Turbo ist erst ab der umfangreichen, zweiten Ausstattungsstufe "Dynamic" lieferbar, die unter anderem Ambientebeleuchtung, AGR-Fahrersitz, Zweizonen-Klimaautomatik, Nultimedia-Navi und 18-Zoll-Aluräder mitbringt.

Was er kostet: Ab 38.440 Euro.

Was wir meinen: Der Insignia Grand Sport DIT ist eine ebenso komfortable wie geräumige Reiselimousine, die auch beim Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt. Der 200-PS-Turbo ist eine prima Antriebsquelle, Vielfahrer sind mit einem Diesel aber womöglich besser beraten.

Ulla Ellmer

Die Daten des Opel Insignia Grand Sport 1.6 DIT

Hubraum 1598 ccm, Zylinder 4, Leistung 147 kW/200 PS bei 5500/min, max. Drehmoment 280 Nm bei 1650 - 4500/min, Spitze 235 km/h, Beschleunigung 0 auf 100 km/h in 7,7 sec, WLTP-Durchschnittsverbrauch 6,7 bis 7,2 l S/100 km pro 100 km, Testverbrauch 8,3 l S/100 km, CO2-Emission 151 bis 165 g/km, Schadstoffklasse Euro 6d-Temp, Energie-Effizienzklasse C, Länge 4,90 m, Breite 1,86 m ohne, 2,10 m mit Außenspiegeln, Höhe 1,46 m, Kofferraum 490 bis 1450 l, Tank 62 l, Leergewicht 1441 kg, zulässiges Gesamtgewicht 2015 kg, Anhängelast 1300 - 2200 kg (gebremst), 750 kg (ungebremst). Manuelle Sechsgangschaltung, Frontantrieb. Versicherungs-Typklassen 16 (KH), 22 (VK), 20 (TK). Preis ab 38.440 Euro. 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Auto