Freitag, 22.11.2019

|

zum Thema

Burger im ehemaligen "Cubano": "Mam Mam" ist umgezogen

Laden in der Inneren Laufer Gasse eröffnet - 30.09.2019 15:05 Uhr

Knusprige Fritten, saftige Burger und knackige Salate serviert das Team von "Mam Mam" nun in neuer Location. © Michael Matejka


Fünf Jahre lang residierten Max Demirkazik und sein "Mam Mam" in der früheren "Ruhestörung" in der Tetzelgasse.Dann lief der Mietvertrag aus und es war Zeit, sich zu verändern, fand Max, der auch noch das "Mam Mam" in der Vorderen Sterngasse sowie je einen Laden in Fürth und Erlangen und einen Foodtruck besitzt.

Der Umzug ist vorbei und das "Mam Mam" hat seit wenigen Tagen eröffnet. Die Räumlichkeiten wurden rundum und im reduziert-coolen "Mam Mam-Style" renoviert: An den schwarz gestrichenen Wänden hängen die großformatigen, kunterbunten, comicartigen Gemälde von Uli Schmitt, der auch für die Gestaltung aller Läden verantwortlich ist.

Man sitzt an langen Holztischen und beißt in seinen Hamburger (ab 7,50 Euro), isst die hausgemachten Fritten (ab vier Euro) dazu. Für Veganer gibt es den allseits angesagten Beyond-Burger. Und wer dann noch nicht platzt, bestellt sich einen Hot Brownie mit Vanilleeis. Und ist für den Rest des Tages glücklich.

Wie es mit dem alten "Mam Mam"/"Ruhestörung" weiter geht, ist noch unklar.

Mehr Informationen über das "Mam Mam Burger" in unserer Rubrik Essen und Trinken!

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Gastro-Guide