10°

Dienstag, 16.07.2019

|

Der Burggeist steigt aus seiner Gruft

Am 29. Juni findet das 41. Burgfest auf der Oberen Veste in Treuchtlingen statt. - 21.06.2019 15:40 Uhr

Auch der Burggeist wird beim Treuchtlinger Burgfest in einer Woche wieder geweckt und spricht zu seinen Untertanen. © Archivfoto: Klaus Lehnberger


Am Samstag, 29. Juni, ab 17 Uhr lädt der Förderverein der Treuchtlinger Burgruine wieder zum Burgfest auf der Oberen Veste ein.

Seit Wochen schon werkeln Aktive des Vereins am ehrwürdigen Gemäuer, dem man nicht ansieht, dass es eigentlich bereits seit über 500 Jahren verfällt. Das ist nicht zuletzt ein Verdienst des "Burgmaurers" Dieter Neumann, der unermüdlich Mauerkronen befestigt und Fehlstellen ausbessert. Gestrüpp zurückschneiden, Geländer erneuern, den Feuerplatz vorbereiten – zu tun gab es jede Menge für die Burgfreunde. Auch die Vandalismus-Schäden vor allem an der Burgschmiede (wir berichteten) wurden beseitigt.

Die 41. Ausgabe des Burgfests wartet mit einer Neuerung auf: Erstmals wird bei einem "kleinen" Burgfest die frisch renovierte Weinstube betrieben. Dort können sich die Besucher von der Burgjugend Wein kredenzen lassen und es sich unter der uralten Linde oder im kühlen Gewölbekeller gemütlich machen.

Auf dem Hauptplatz findet der traditionelle Biergartenbetrieb statt – Kaffee und Kuchen, herzhafte Speisen und kühle Getränke frisch vom Fass warten auf die Besucher. Für Stimmung sorgt ab 19 Uhr die Band "Mary and the Gold Boys".

Im letzten Dämmerlicht werden dann wie jedes Jahr die Landsknechte im Fackelschein auf die Burg marschieren und mit ihren Trommeln den Burggeist in seiner Gruft wecken. Der wird einige wohlgesetzte Worte an seine Untertanen richten und sicher auch den Vandalismus an seinem Zuhause ansprechen. Danach wird das Sonnwendfeuer entzündet, dessen Widerschein den alten Mauern ein besonders romantisches Flair verleiht. Nur der Wettergott muss ein Einsehen haben, denn einen Ausweichtermin gibt es nicht.  

Klaus Lehnberger

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: nordbayern.de