Sonntag, 22.10. - 05:01 Uhr

|

zum Thema

Vertrag aufgelöst: Martinovic verlässt die Ice Tigers

Verteidiger wechselt nach 101 Spielen für Nürnberg zu den Iserlohn Roosters - 22.04.2017 11:25 Uhr

Bye Bye Nürnberg: Verteidiger Sasa Martinovic verlässt die Thomas Sabo Ice Tigers und wechselt zu den Iserlohn Roosters. © Zink


Als Martinovic vor zwei Jahren aus Zagreb nach Nürnberg kam, überzeugte er die Verantwortlichen der Ice Tigers, die ihm zunächst einen Probevertrag angeboten hatten. Nach einem vierwöchigen Try Out unterschrieb er einen Vertrag für die da bereits laufende DEL-Saison 2015/2016. Martinovic habe sich "von Spiel zu Spiel gesteigert" und "noch einmal einen großen Sprung gemacht", sagte Sportdirektor Martin Jiranek damals. "Mit ihm haben wir in der Defensive noch mehr Möglichkeiten.“

Schon im Februar vergangenen Jahres verlängerten die Ice Tigers seinen Kontrakt um zwei weitere Jahre, Martin Jiranek zeigte sich damals sehr überzeugt vom Deutsch-Kroaten aus Füssen. Der sei ein "sehr konstanter Defensivverteidiger. Bei ihm weiß man in jedem Spiel, was man bekommt. Er macht kaum Fehler, spielt sehr ruhig und erledigt seinen Job sehr gut."

Eine Einschätzung, die der Verein 14 Monate später scheinbar nicht mehr teilt. 101 Spiele und acht Tore später muss Sasa Martinovic Nürnberg verlassen. Die Abschiedsworte auf der Homepage des Vereins sind knapp: "Wir bedanken uns bei Saša Martinovic für seinen Einsatz in den vergangenen beiden Spielzeiten und wünschen ihm viel Erfolg in Iserlohn!"

Bilderstrecke zum Thema

Zeugnisse! So haben Sie die Spieler der Ice Tigers benotet

Im Halbfinale scheiterten die Ice Tigers an den Grizzlys aus Wolfsburg, trotzdem haben viele Spieler vieles richtig gemacht. Unser Eishockey-Fachmann Sebastian Böhm hatte zum Voting aufgerufen - und hier sind die Noten, von 5,0 bis 1,0. Inklusive je einer Fan-Einschätzung pro Spieler.


 

Michael Fischer Nürnberger Nachrichten E-Mail

3

3 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport