Mittwoch, 21.11.2018

|

Sechs Siege für Schröder - Dallas kassiert Dämpfer

Deutsche waren in der NBA am Ball - 08.11.2018 11:51 Uhr

Gegen die Cleveland Cavaliers erzielte Dennis Schröder seine Saisonbestleistung von 28 Punkten. © Sue Ogrocki


Basketball-Jungstar Dennis Schröder hat die Oklahoma City Thunder mit einer Saisonbestleistung von 28 Punkten zum sechsten Sieg in Folge geführt. Das Team aus der nordamerikanischen Profi-Liga NBA konnte sich mit 95:86 (48:40) gegen Vizemeister Cleveland Cavaliers durchsetzen.

Der 25-jährige Braunschweiger verwandelte elf seiner 19 Wurfversuche im Spiel und war damit der Topscorer der Partie, zusätzlich holte der Nationalspieler sieben Rebounds. Sein Teamkollege Paul George steuerte 18 Punkte zum Auswärtserfolg bei. Thunder-Star Russell Westbrook musste aufgrund einer Knöchelprellung pausieren.

Bilderstrecke zum Thema

Nowitzki, Schröder, "Vanilla Theis" und Co.: Deutsche in der NBA

Detlef, Dirk und Co. machten es möglich: Früher, da waren Deutsche in der besten Basketball-Liga der Welt, der NBA, eher Exoten. Inzwischen zählen die Korbjäger aus "Good old Germany" zu verlässlichen Importen, in der laufenden Spielzeit gehen gleich sieben von ihnen für NBA-Teams aufs Parkett. Wir zeigen, auf wen sich deutsche Basketball-Fans 2018/19 freuen dürfen!


Dallas verliert ohne Nowitzki

Die Dallas Mavericks um Nachwuchstalent Luka Doncic zogen hingegen mit 102:117 (45:68) bei den Utah Jazz den Kürzeren. Der 19-jährige Doncic war mit 24 Zählern der erfolgreichste Werfer im Spiel.

Mavs-Center DeAndre Jordan verbuchte mit elf Punkten und zwölf Rebounds ein Double-Double. Der Würzburger Maxi Kleber kam auf zwei Punkte in der Auswärtspleite. Dirk Nowitzki fehlt seinem Team weiterhin verletzungsbedingt. 

dpa

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport