Montag, 23.10. - 09:53 Uhr

|

Bilder

Anzug statt Uniform: Ball der Polizei mit 800 Gästen

Schnelle Beats bei der Show-Einlage der Gruppe "Freestyle Artists - 22.10. 14:45 Uhr

NÜRNBERG  - Wer glaubt, beim Ball der Polizei Ordnungshüter in Uniform beim Walzer zu erleben, irrt: In zivil, sprich in Anzug und Abendkleid schritten die rund 800 Besucher am Samstagabend in die Meistersingerhalle. [mehr...]

Region

Zither-Club beging sein 25-jähriges Bestehen vor 1 Stunde

Solnhofener feierten mit einem großen Konzert

SOLNHOFEN  - Mit einem großen Konzertabend in der Sola-Halle hat der Zither-Club Solnhofen sein 25-jähriges Jubiläum begangen. Alle Musikgruppen des Ortes und der Männergesangverein Concordia feierten mit und boten den Besuchern ein abwechslungsreiches Konzert, bei dem natürlich die klingenden Saiten des Zither-Clubs im Vordergrund standen. [mehr...]


Ein neues Logo für Weißenburg vor 1 Stunde

Neue Stadtmarke soll entwickelt werden

WEISSENBURG  - Weißenburg soll ein neues Stadtlogo bekommen. Den Entwurf einer Studentin der Fakultät Design der Technischen Hochschule Nürnberg hat jetzt der Hauptausschuss des Stadtrats angenommen. Er soll Grundlage des Außenauftritts der Stadt werden. [mehr...]


Mit Musik gegen Alkohol und Nikotin ankämpfen vor 1 Stunde

Dieter Breivogel klärt mit seiner Band Schüler der Ritter-von-Traitteur-Schule über Sucht-Gefahren auf

FORCHHEIM  - Das Einstiegsalter beim Rauchen liegt immer häufiger zwischen elf und zwölf Jahren. Dagegen will Dieter Breivogel mit seiner Band ankämpfen. Am vergangenen Freitag vermittelten sie den 5. und 6. Klassen der Ritter-von-Traitteur-Schule in Forchheim unter dem Motto "Seid stark, sagt Nein", welche Schadstoffe in Zigaretten enthalten sind und wie man sie am besten ablehnen kann, wenn sie einem angeboten werden. [mehr...]


Neumarkter Hausärzte weisen Patienten ab vor 3 Stunden

Anneliese S. bekam erst in der siebten Praxis einen Termin

NEUMARKT  - Gibt es in Neumarkt zu wenig Hausärzte? Während die offiziellen Zahlen von einer "Regelversorgung" im Landkreis sprechen, nehmen offenbar viele Hausärzte in der Stadt keine neuen Patienten mehr an. Das zumindest ist die leidvolle Erfahrung einer Neubürgerin, die von Stilla Braun, der Seniorenreferentin im Stadtrat, bestätigt wird. [mehr...]