Mittwoch, 21.11.2018

|

Tempo 125 statt 50: Nürnberger Ring-Raser muss blechen

Polizei kontrollierte am Mittwoch Tausende Autos - 05.11.2018 17:04 Uhr

Bereits am vergangenen Mittwoch baute die Verkehrspolizei Nürnberg eine Messstelle am Marthweg auf. Fast 1900 Fahrzeuge wurden im Zeitraum von 15 bis 17.30 Uhr erfasst. Zwei Dutzend Verkehrsteilnehmer waren deutlich zu schnell unterwegs. Bei maximal Tempo 60 raste ein Fahrer mit über 120 km/h an der Geschwindigkeitskontrolle vorbei. Den Verursacher erwartet jetzt ein Bußgeld in Höhe von 480 Euro und zwei Punkte im Flensburger Verkehrszentralregister. Außerdem muss er den Führerschein für drei Monate abgeben.

Am selben Tag kontrollierte die Verkehrspolizei zwischen 19.30 Uhr und 23.30 Uhr auch die Geschwindigkeit an der Von-der-Tann-Straße (Ring). Hier war ein Pkw sogar mit Tempo 125 unterwegs, obwohl maximal nur 50 km/h erlaubt sind. Der Fahrer muss jetzt ein Bußgeld in Höhe von 680 Euro zahlen, kassiert zwei Punkte in Flensburg und muss ebenfalls seinen Führerschein für drei Monate abgeben. Insgesamt hat die Verkehrspolizei in diesem Abschnitt 40 Tempoverstöße registriert. 


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

bro E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg