Montag, 17.12.2018

|

Eislaufbahn in Neumarkt startet in die neue Saison

Nikolaus und Christkind kamen vorbei - Stockschützen spielen Pokal aus - 06.12.2018 17:04 Uhr

Gemeinsam mit Christkind und Nikolaus eröffnete Stadtwerkechef Dominique Kinzkofer die Eislaufbahn. © Helmut Sturm


Der Eintritt war frei am Mittwochabend und meist jugendlichen Kufenflitzer stürmten sogleich das Eis. Abends hatten die Stadwerke zur Eröffnung hohen Besuch eingeladen: den Nikolaus und das Christkind.

Auf 1800 Quadratmetern können dieses Jahr nicht nur Schlittschuhläufer ihre Runden drehen. Erstmalig stehen für Eisstockschützen drei Spielbahnen zur Verfügung, die zu bestimmten Terminen gebucht werden können. 2017 hatten die Stadtwerke erstmals das Eisstock-Turnier für Firmen ausgerufen. Zahlreiche Teams hatten sich angemeldet und um einen Wanderpokal gespielt. Diese Trophäe wird im Januar 2019 neu ausgespielt.

Übungszeiten gibt es immer donnerstags ab 18 Uhr sowie samstags und sonntags ab 10 Uhr. Eine Bahn kostet pro 45 Minuten 20 Euro. "Selbstverständlich sind auch Familien und Freunde willkommen", sagt Thomas Blank, Stadtwerke-Teamleiter für Freizeitanlagen. Anmeldungen nimmt das Eisbahn-Team vor Ort entgegen oder per Telefon: (0 91 81) 23 91 03.

Schlittschuhe kann man sich leihen

Besucher, die keine eigenen Schlittschuhe, Gleitschuhe oder Eisstöcke besitzen, können sich diese neben der Kasse an der Eislaufbahn ausleihen. Dort bekommen auch stumpfe Schlittschuhe wieder ihren richtigen Schliff. Für Kinder gibt es wieder die beliebten Eislaufhilfen als Pinguine oder Bobbys.

Die Kunsteisfläche steht unter der Woche von 13 bis 21 Uhr und samstags und sonntags von 10 bis 21 Uhr zur Verfügung. Ausgenommen sind nur die Trainingszeiten des Neumarkter Eishockeyvereins.

Die Eintrittspreise sind die gleichen wie in den Vorjahren. Eine Einzelkarte für Erwachsene kostet 4 Euro. Kinder und Jugendliche von 6 bis 16 Jahren, Schüler, Azubis, Studenten bis 25 Jahre, Schwerbehinderte ab 50 Prozent, Zivildienstleistende, Arbeitslose und Sozialhilfeempfänger zahlen lediglich zwei Euro.

Eine Zehnerkarte für Erwachsene ist für 35 Euro zu haben, ermäßigt kostet sie 18 Euro. Für Einzeldauerkarten zahlen Erwachsene 60 Euro – Ermäßigungsberechtigte nur die Hälfte. Für 120 Euro gibt es Familiendauerkarten. 

HELMUT STURM

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neumarkt