Donnerstag, 27.04. - 16:41 Uhr

|

Grau in grau: Der Donnerstag fällt ins Wasser

Ab Samstag kämpft sich die Sonne durch die dichte Wolkendecke - vor 9 Stunden

Nasse Bänke, grauer Himmel: Die Biergärten in der Region haben momentan nicht gerade Hochkonjunktur - schuld ist der Regen.

Nasse Bänke, grauer Himmel: Die Biergärten in der Region haben momentan nicht gerade Hochkonjunktur - schuld ist der Regen. © dpa


Viel trüber kann ein Donnerstag eigentlich gar nicht beginnen: Bei Tiefsttemperaturen von 3 bis 4 Grad lohnt es sich schon morgens, den Schirm mit aus dem Haus zu nehmen - der Regen bleibt uns heute treu. Der Wetterochs geht davon aus, dass sich ein Dauerregengebiet über Südostbayern bis ins Nürnberger Land ausdehnt. Das Thermometer klettert am Donnerstag auf maximal 11 Grad.

Keinerlei Besserung auch am Freitag. Bei 7 bis 10 Grad ist vor allem am Vormittag mit heftigen Regenfällen zu rechnen. Ohne Schirm sollte man aber auch am Nachmittag besser nicht das Haus verlassen.

Dann geht es aber endlich aufwärts. Samstag soll sich die Sonne wieder durch die Wolken kämpfen und uns zumindest stundenweise verwöhnen. Dazu wird es mit vorhergesagten 12 bis 13 Grad auch wieder etwas wärmer. Regenschauer sind aber nach wie vor möglich. Dank unserer Wochenendtipps lassen sich aber bei jedem Wetter tolle Pläne schmieden:

Bilderstrecke zum Thema

Macy Gray Abschlussfeuerwerk Volksfest Nürnberg 2015 Pohlmann
Laufen, Lachen, Volksfest-Kehraus: Das sind die Wochenendtipps

Hier sind unsere Tipps für das kommende Wochenende.


Dann startet der Sonntag so richtig durch, daran glaubt auch der Wetterdienst von nordbayern.de. Bei 16 bis 17 Grad ist Sonnenschein von früh bis spät angekündigt. Tolle Bedingungen also für einen ausgedehnten Stadtbummel - auch außerhalb der überdachten Einkaufszentren.

Weil wir gerade bei den guten Neuigkeiten sind - wagen wir noch einen Ausblick auf den 1. Mai. Den arbeitsfreien Montag können wir voraussichtlich bei 18 Grad und Sonne genießen. Das sind doch tolle Aussichten! Am Dienstag könnte es dann aber schnell wieder ungemütlich werden - maximal 13 Grad und Regenschauer prophezeit uns wetter.com.

Nachtschwärmer sollten nicht zu übermütig werden. In den Nächten wird es noch einmal richtig kalt. Die Temperaturen liegen zwischen 2 Grad in der Nacht zum Donnerstag und 0 Grad in der Nacht zum Sonntag. Wer also feiern gehen will: Jacke mitnehmen.

 

Es werden Höchsttemperaturen von 11° (gefühlt: 9°) und schwacher Wind (15 km/h) aus Nordnordwest mit frischen Böen (33 km/h) erwartet. Es kommt zu Niederschlagsmengen von 1 - 3 l/m², die Niederschlagswahrscheinlichkeit beträgt 50%, die Sonne scheint 4 Stunden.


(Quelle: wetter.de)

Es werden Höchsttemperaturen von 11° (gefühlt: 9°) und schwacher Wind (15 km/h) aus Nordnordwest mit frischen Böen (33 km/h) erwartet.


(Quelle: www.wetter.de)

Es werden Höchsttemperaturen von 11° (gefühlt: 9°) und schwacher Wind (15 km/h) aus Nordnordwest mit frischen Böen (33 km/h) erwartet.


(mehr dazu bei wetter.de)

Es werden Höchsttemperaturen von 11° (gefühlt: 9°) und schwacher Wind (15 km/h) aus Nordnordwest mit frischen Böen (33 km/h) erwartet.


(mehr dazu bei wetter.de

Seite drucken

Seite versenden