Dienstag, 13.11.2018

|

In und um Forchheim wird der Fasching eingeläutet

Am Samstag und Sonntag beginnt närrische Zeit mit Stürmen des Rathauses - 09.11.2018 19:58 Uhr

Die Narren sind los: Am Samstag und Sonntag erstürmen sie die Rathäuser. © Rolf Vennenbernd/dpa


Da heuer der Start in die Faschingssaison auf einen Sonntag fällt, stürmen die Vereine zu unterschiedlichen Zeitpunkten die Rathäuser. Die Narren der Heiligenstädter Faschingsgesellschaft "Die heiligen Stadtschnecken" stürmen das Rathaus in Heiligenstadt schon am Samstag, 10. November, um 18.11 Uhr.

In Ebermannstadt wird dagegen am Sonntag, 11. November, um 11.11 Uhr die Faschingssaison eingeläutet. Dazu trifft sich der Elferrat vor dem Gasthaus Schwanenbräu in Ebermannstadt.

Auch in Heroldsbach wird das Rathaus am Sonntag, 11. November, um 11.11 Uhr gestürmt. Zudem werden die neuen Prinzenpaare des Fosanochtsvereins Heroldsbacher Narren inthronisiert.

Symbolische Zeremonie

Am Sonntag, 11. November, übergibt Oberbürgermeister Uwe Kirschstein um 11.11 Uhr in einer symbolischen Zeremonie die Rathausschlüssel an die Narren. Diese findet im Saal der Volksbank Forchheim, Hauptstraße 39, statt.

Da läutet er gemeinsam mit den Närrischen Siedlern Lichteneiche sowie dem Prinzenpaar, Ihre Lieblichkeit Sonja I. und seine Tollität Thomas I., die fünfte Jahreszeit in Forchheim ein. Auch das Kinderprinzenpaar Emma I. und Nikolaus I. werden dabei sein.

Die Gößweinsteiner Faschingsgesellschaft Narrenkübel Schwarz-Weiß startet mit dem Rathaussturm und der Inthronisation der Faschingspaare dagegen erst am Samstag, 17. November, um 19 Uhr im Café Greif in die Faschingssaison. 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Forchheim, Heiligenstadt, Heroldsbach