-2°

Dienstag, 20.02. - 21:56 Uhr

|

Alle Informationen aus Weißenburg

Signalstörung: Züge nach Treuchtlingen fallen aus vor 6 Stunden

Wichtige Fernmeldekabel wurden bei Bauarbeiten beschädigt - Reparatur schwierig


TREUCHTLINGEN - Seit Montagnachmittag kommt es auf der Bahnstrecke zwischen Treuchtlingen und Nürnberg zu Verspätungen und Ausfällen im Zugverkehr. Grund dafür sind beschädigte Fernmeldekabel. [mehr...]

Kammermusik mit Anke Hájková Endres 20.02.2018 08:55 Uhr

Am Samstag, 3. März, im Weißenburger Wildbadsaal


WEISSENBURG - Romantische Kammermusik für Streichquartett, Klavier und Sopran erklingt am Samstag, 3. März, um 19.30 Uhr im Weißenbur­ger Wildbadsaal. Mit von der Partie ist die hier aufgewachsene Sopranistin Anke Hájková Endres, die schon im vergangenen Jahr bei zwei Konzertabenden in Weißenburg begeis­terte. [mehr...]

Bruno Jonas ist unbequem 20.02.2018 06:15 Uhr

Ein Kabarettist wundert sich und ätzt


WEISSENBURG - Die Zeiten sind unangenehm. Umso besser sollten sie sich für richtig gutes Kabarett eignen. Was richtig gutes Kabarett ist, hat man in den vergangenen ein, zwei Jahrzehnten etwas aus den Augen verloren. Kabarett ist nämlich nicht: Einer schimpft auf die Deppen in der Politik und das Publikum lacht über die Deppen. Kabarett sollte verblüffen, Gewissheiten so mit Witz verätzen, dass sie Löcher bekommen. Die Lachenden sollten ins Grübeln kommen, ob sie möglicherweise gerade über sich selbst lachen. [mehr...]

Der König des schlechten Geschmacks 20.02.2018 06:01 Uhr

Bembers mit dem Best-of-Programm „Mit alles und Schaf“


WEISSENBURG - Fünf Jahre ist das jetzt auch schon wieder her, seit der Rock-‘n‘-Roll-Jesus aus Nämberch zuerst die Computerbildschirme und dann die Bühnen der Republik erobert hat. Die Rede ist von Bembers. Ausgewogene 135 Kilo irgendwie liebenswerter Franken-Proll mit Vorliebe für Heavy Metal, was Musik und Comedy betrifft. Diesmal kommt er mit einem Best-of-Programm nach Weißenburg – offenbar reichen fünf Jahre Bühnengeschichte dafür bereits aus. [mehr...]

"Eine ganz tolle Zeit" in Weißenburg 20.02.2018 06:00 Uhr

Polizeichef Peter Aschenbrenner geht in Ruhestand


WEISSENBURG - An der Schranktüre hängt das dunkelgrüne Dienst­sakko. Doch Peter Aschenbrenner greift für den Fototermin lieber in den Schrank und holt seine schwarze Lederjacke heraus. „So war ich eigentlich die ganzen Jahre im Dienst“, sagt er rückblickend. Und fürwahr, das Lederblouson passt wesentlich besser zum scheidenden Weißenburger Polizeichef. Der 60-Jährige geht in den Ruhestand. Am morgigen Mittwoch, wird er um 14 Uhr im Söller des Gotischen Rathauses verabschiedet, bis Ende des Monats ist er offiziell noch im Amt. [mehr...]

Geschichten von der Bar 19.02.2018 08:06 Uhr

Wie sich die Trinkkultur verändert hat


WEISSENBURG - Es gibt nicht viele Menschen in der Region, die mit mehr Begeisterung über Alkohol sprechen können als Toni Dittmann. Das gehört bei dem 27-jährigen Weißenburger zum (Neben-)Beruf. Gemeinsam mit Tobias Weißhaupt und Peter Berschneider führt er die Weißenburger Disco Soho und ist dort der Mann für das operative Geschäft hinter der Bar. [mehr...]

Bestnoten für die Weißenburger Geschäftswelt 18.02.2018 16:47 Uhr

Im bundesweiten Vergleich von 131 Städten auf Rang 3


WEISSENBURG - Die Weißenburger Geschäftswelt ist besonders kundenfreundlich. Das bescheinigt nun der 2. Weißenburger Kundenspiegel. 87,3 Prozent durchschnittliche Zufriedenheit bedeuten eine Verbesserung des bisherigen Ergebnisses von 2015 (86,8 Prozent) und damit auch eine Verbesserung in der Rangliste von 130 deutschen Städten von Rang acht auf den hervorragenden Rang drei. [mehr...]

Historischer Flüchtlingstreck 18.02.2018 06:12 Uhr

Wolfgang Freyberg über die Exulanten


„Um des Glaubens willen …“, lautet der Titel eines Vortrags, den Wolfgang Freyberg auf Einladung des Evangelischen Bildungswerks hält. Freyberg ist Historiker und Direktor des Kulturzentrums Ostpreußen in Ellingen. In seinem Vortrag beleuchtet er die Geschichte des „Salzburger Zugs“. [mehr...]

Schneeglatte Straße: Rentner landet bei Weißenburg in Graben 17.02.2018 18:00 Uhr



Rutschige Straßenverhältnisse und vermutlich eine nicht angepasste Geschwindigkeit wurden einem Rentnerehepaar am frühen Samstagnachmittag zum Verhängnis. Auf der B13 verlor ein 83-Jähriger die Kontrolle über seinen Wagen und landete seitlich in einem Graben. Die 82-jährige Beifahrerin musste mittelschwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. [mehr...]

Weißenburg: Autofahrer verliert Kontrolle und landet in Graben 17.02.2018 17:49 Uhr

Fahrer und Beifahrerin konnten sich nicht mehr selbst aus dem Wagen befreien


WEISSENBURG/ROTHENSTEIN - Am Samstagnachmittag ist ein 83-Jähriger Autofahrer nahe Weißenburg von der Fahrbahn abgekommen. Einsatzkräfte brachten seine Beifahrerin mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus. [mehr...]