Dienstag, 20.11.2018

|

Alle Informationen aus Pottenstein

145 Teilnehmer schwammen 591 Kilometer vor 4 Stunden

Mehr Teilnehmer am 24-Stunden-Schwimmen in Pottenstein — Sogar Fünfjähriger am Start


POTTENSTEIN - Das diesjährige 24-Stundenschwimmen der DLRG Pottenstein im Erlebnis- und Familienbad Juramar war ein voller Erfolg. 145 Teilnehmer legten dabei eine Gesamtschwimmstrecke von rund 591 Kilometern zurück. [mehr...]

250 Einsatzkräfte bei Großbrand in Kirchenbirkig vor 8 Stunden

Die Feuerwehr verhinderte ein Übergreifen der Flammen auf Firmengebäude


KIRCHENBIRKIG - Mammuteinsatz der Feuerwehr beim Millionenbrand des Busunternehmens im Pottensteiner Ortsteil Kirchenbirkig. Dort löschten rund 200 Feuerwehrleute aus insgesamt neun Wehren aus den Gemeindegebieten von Pottenstein, Pegnitz und Betzenstein. [mehr...]

Vier Busse brennen aus: Millionenschaden in Kirchenbirkig 18.11.2018 23:17 Uhr



Ein Millionenschaden entstand bei einem Großbrand beim Omnibusunternehmen Sebald im Pottensteiner Ortsteil Kirchenbirkig. Aus ungeklärter Ursache brach ein Feuer auf dem Betriebshof aus, insgesamt vier Busse standen in der Folge in Flammen. Die Feuerwehren konnten den Brand zwar zügig unter Kontrolle bringen, dennoch brannten die Busse komplett aus. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. [mehr...]

Pottenstein: Der Aufwand hinter dem Marathon-Schwimmen 15.11.2018 17:42 Uhr

Wie die DLRG das 24-Stunden-Schwimmen im Juramar stemmt


POTTENSTEIN - Wenn das 24-Stunden-Schwimmen im Juramar Pottenstein an diesem Wochenende in die 16. Runde geht, sind die Ehrenamtlichen der DLRG wieder gefragt: Sie werden sich im Schichtdienst organisieren und ein stets wachsames Auge auf das Becken haben. [mehr...]

Haßlacher Marienkapelle erstrahlt in neuem Glanz 12.11.2018 19:13 Uhr

Dorfgemeinschaft stemmt Renovierung: Viele kirchliche Veranstaltungen in Kapelle aus 1924


HASSLACH - Endlich ist es geschafft. Seit Mai liefen in Haßlach die Renovierungsarbeiten der Ortskapelle. Für die Ortssprecherin Sabine Thiem und den Haßlacher Johannes Herlitz liefen im Vorfeld schon viele Planungen, Telefonate und Anträge auf Zuschüsse bei Behörden und Institutionen. "Wir kämpften um jeden Zuschuss für unsere kleine Kapelle", so Sabine Thiem. [mehr...]

Tüchersfeld: Geschichte erleben 09.11.2018 17:55 Uhr

Steinzeit-Projektwochen im Fränkische-Schweiz-Museum


TÜCHERSFELD - Aufgeregt plappern die Buben und Mädchen durcheinander und laufen von einer Station zur nächsten. Die 32 Grundschüler aus Gößweinstein sind bei den Steinzeit-Projektwochen des Fränkische-Schweiz-Museums in Tüchersfeld. Dort erleben und erfahren sie Geschichte und probieren sie selber aus. [mehr...]

Pottenstein: Einbrecher kamen während des Urlaubs 06.11.2018 11:12 Uhr

Täter erbeuteten Schmuck, Elektronikartikel und Werkzeug


POTTENSTEIN - Auf Schmuck, Elektronikgeräte und Werkzeuge hatten es Einbrecher abgesehen, während die Bewohner des Einfamilienhauses im Urlaub waren. [mehr...]

Pottenstein: Leistung von Laura Bulikewitz gewürdigt 05.11.2018 17:24 Uhr

Sprecherin der Pottensteiner Vereine online in "Menschen des Monats"


POTTENSTEIN - Laura Bulikewitz, seit drei Jahren Sprecherin der 30 Pottensteiner Vereine, hat es geschafft. Sie ist von der Bayerischen Staatsregierung ausgewählt worden und im November online unter der Rubrik "Menschen des Monats" zu sehen. [mehr...]

Pflanzmarathon auf Ruhestätten in der Umgebung 31.10.2018 18:50 Uhr

Trotz nassem Herbst: Emsiges Treiben zwischen Pegnitz, Auerbach und Pottenstein


PEGNITZ/POTTENSTEIN/AUERBACH - Der Herbst zeigt langsam seine Zähne, aber auf den Friedhöfen in Pegnitz, Auerbach oder Pottenstein herrschte vor Allerheiligen emsiges Treiben. Selbst an windigen, regenfeuchten Nachmittagen mit umher wirbelndem gelben Herbstlaub brauchen sich die Verstorbenen nicht über mangelnden Besuch und Zuspruch beklagen. [mehr...] (1) 1 Kommentar vorhanden

Nach Unfall am Hexenbesen: Untersuchungsergebnis in Sicht 30.10.2018 17:26 Uhr

TÜV-Gutachten zur Rodelbahn in Pottenstein liegt bei der Polizei


POTTENSTEIN - Der Unfall am Hexenbesen ist mittlerweile über drei Monate her. Trotzdem ist noch nicht klar, warum es zum Auffahrunfall zweier Gondeln an der Attraktion der Sommerrodelbahn kam. Doch ein Ergebnis ist in Sicht: Das Gutachten des Tüv liegt der Polizei vor. [mehr...]