-2°

Dienstag, 20.02. - 22:08 Uhr

|

Alle Informationen aus Weißenohe

Sprengung in Weißenohe: LKA sucht Zeugen 15.02.2018 17:31 Uhr

Zerstörter Fahrkartenautomat Weißenohe — Landeskriminalamt ermittelt


WEISSENOHE - Nach der Sprengung eines Fahrkartenautomaten am Morgen des 9. Februar am Bahnhof Weißenohe sucht das Bayerische Landeskriminalamt (LKA) nach einer Autofahrerin, die als Zeugin in Betracht kommt. [mehr...]

Zur Fastenzeit: Bierwochen in der Fränkischen 11.02.2018 12:00 Uhr

Ab Aschermittwoch bis in den April lockt das Bier aufs Land


FORCHHEIM - Die Bierwochen in der Fränkischen Schweiz erleben in der Zeit vom 14. Februar bis 23. April ihre dritte Auflage. Auch 2018 können Besucher der Fränkischen Schweiz wieder in zwölf guten Restaurants mit Bier verfeinerte Gerichte genießen. Dazu werden regionale Biersorten serviert. [mehr...]

Vandalismus: Bahnstrecke bei Weißenohe war gesperrt 09.02.2018 17:05 Uhr

Fahrkartenautomaten gesprengt - Gräfenbergbahn für mehrere Stunden gestoppt


WEISSENOHE - Am frühen Freitagmorgen haben Unbekannte den Fahrkartenautomaten am Weißenoher Bahnhof so übel zugerichtet, dass Teile des Gerätes die Gleise blockierten. Die Bahnstrecke war stundenlang gesperrt. [mehr...]

"Junges Gemüse" aus dem Landkreis Forchheim gesucht 25.01.2018 13:35 Uhr

Bayern sucht außergewöhnliche Menschen zum Freistaat-Jubiläum


FORCHHEIM - Zum Jubiläum "100 Jahre Freistaat Bayern" schaltet das Gesundheitsministerium einen Wettbewerb, der ein gesundes, aktives Leben belohnen und eine Vorbildfunktion erfüllen soll. [mehr...]

Datenleck bei neuen Wasserzählern befürchtet 10.01.2018 20:00 Uhr

NN-Leser sehen in Facebook-Diskussion Funk-Ableser kritisch — Hacker-Gefahr?


FORCHHEIM - Taschenlampe oder Funk: Das ist wohl bald der Unterschied zwischen altem und neuem Wasserzähler. Die bayerische Staatsregierung plant funkende Zähler in Privathaushalten. In Forchheim stößt diese Idee auf Kritik. [mehr...] (5) 5 Kommentare vorhanden

In Bayreuth hat die Tonne den Sack ausgestochen 10.01.2018 08:05 Uhr

Im Landkreis Forchheim bleibt es bei der Müllentsorgung über die Tüte — Bayreuth hat System umgestellt


FORCHHEIM - Rund 448 Kilo Müll fallen pro Kopf und Jahr im Landkreis Forchheim an. Verpackungen oder Plastik landen im Gelben Sack, der immer wieder in der Kritik steht. Doch sein Nebenbuhler, die Gelbe Tonne, hat keine Aussicht auf Erfolg. Anders als über die Landkreisgrenze hinaus. Im Kreis Bayreuth liegt seit dem neuen Jahr nicht mehr der Sack, sondern steht die Tonne zum Abholen bereit. [mehr...] (3) 3 Kommentare vorhanden

Quadratmeter mit Strom vom Vermieter? 09.01.2018 08:00 Uhr

"Günstige und dezentrale Energieversorgung" - Landratsamt lädt zur Infoveranstaltung


FORCHHEIM - Einfach nur eine Wohnung mieten ist im Jahr 2018 fast schon altmodisch. Mittlerweile können Mieter nicht nur Quadratmeter sondern auch Kilowattstunden von ihrem Vermieter beziehen. Dominik Bigge, Klimaschutzmanager am Landratsamt, erklärt im NN-Gespräch, was es mit dem Konzept Names "Mieterstrom" auf sich hat. [mehr...]

Das hat die Menschen im Landkreis Forchheim 2017 bewegt 29.12.2017 18:02 Uhr



Trauer und Freude, Wut und Hoffnung lagen dieses Jahr oft sehr eng beieinander. Wir starten mit unserem Rückblick im Dezember und arbeiten uns langsam im Gedächtnis in Richtung Januar 2017 vor. [mehr...]

5000 Likes: Wir sagen danke und laden zum Frühstück 21.12.2017 15:27 Uhr

"Gefällt mir": Die Nordbayerischen Nachrichten sind auf Facebook sehr beliebt


FORCHHEIM - In eigener Sache? Nein, das geht an die User - genauer gesagt alle, die auf der Facebook-Seite der Nordbayerischen Nachrichten ihr "Gefällt mir" abgegeben haben und unsere Posts fleißig kommentieren, diskutieren und teilen. Das sind jetzt schon über 5000. Dafür bedankt sich die NN-Redaktion mit einem kleinen Schmankerl im neuen Jahr. [mehr...]

Igensdorf: Das Krematorium kommt nicht 01.12.2017 16:00 Uhr

Bürgermeister Wolfgang Rast spricht von "gelebter Demokratie"


IGENSDORF - Die umstrittenen Pläne für ein Krematorium im Igensdorfer Gewerbegebiet "Im Steinbühl" sind gescheitert. Am Ende war der Widerstand der Bevölkerung – auch aus dem angrenzenden Weißenohe – zu groß. [mehr...] (1) 1 Kommentar vorhanden